Bul­ga­risch-Deut­sches So­zi­al­werk bie­tet Stu­di­en­rei­se nach Bul­ga­ri­en an

Acht Ta­ge lang geht es durch das Land – An­mel­de­schluss ist am 1. Fe­bru­ar

Schwaebische Zeitung (Tettnang) - - MECKENBEUREN - ●» freun­des­[email protected]­ga­risch­deut­sches-so­zi­al­werk.de

ME­CKEN­BEU­REN (sz) - Der Freun­des­kreis des Bul­ga­risch-Deut­schen So­zi­al­werks bie­tet im Rah­men ei­ner Stu­di­en­rei­se vom 15. bis 22. Ju­ni die Mög­lich­keit, das Land Bul­ga­ri­en nä­her ken­nen­zu­ler­nen. „Kul­tu­ren er­le­ben – Men­schen be­geg­nen“lau­tet das Mot­to der acht­tä­gi­gen Rund­rei­se un­ter der Lei­tung von Ul­rich Kuhn.

Bul­ga­ri­en ist reich an Na­tur­schön­hei­ten und ein­ma­li­gen Kul­tur­zeug­nis­sen. Denk­mä­ler der An­ti­ke las­sen den Be­su­cher in die Lan­des­ge­schich­te ein­tau­chen. Dar­über hin­aus er­mög­licht das So­zi­al­werk Ein­bli­cke in die Le­bens­ver­hält­nis­se der dort le­ben­den Men­schen, teilt die Stif­tung Lie­benau mit.

Mit dem Flug­zeug lan­den die Teil­neh­mer in der Haupt­stadt So­fia, be­sich­ti­gen die Stadt und die Kir­che von Bo­ja­na, die mit ih­ren Wand­ma­le­rei­en zum Unesco-Welt­kul­tur­er­be ge­hört. Un­ter an­de­rem wird das Ri­laK­los­ter be­sucht, Pl­ov­div, die dies­jäh­ri­ge Kul­tur­haupt­stadt Eu­ro­pas, er­kun­det und die Tom­bul-Mo­schee in Schu­men be­sich­tigt.

Der Rück­flug er­folgt von Var­na wie­der nach Stutt­gart oder Mün­chen. Die Be­su­cher sind in Ho­tels der ge­ho­be­nen Mit­tel­klas­se mit Halb­pen­si­on un­ter­ge­bracht. Die Rei­se­lei­tung ist deutsch­spra­chig und lan­des­kun­dig. An­mel­de­schluss ist am Frei­tag, 1. Fe­bru­ar.

Nä­he­re In­fos beim Freun­des­kreis des Bul­ga­risch-Deut­schen So­zi­al­werks, Ul­rich Kuhn, Sig­gen­wei­ler Stra­ße 11, 88074 Me­cken­beu­ren, Te­le­fon 07542 / 10 12 06, E-Mail:

FO­TO: BDS

Die Ka­the­dra­le von Var­na ist ei­ner von vie­len Pro­gramm­punk­ten der acht­tä­gi­gen Stu­di­en­rei­se nach Bul­ga­ri­en, die der Freun­des­kreis des Bul­ga­risch-Deut­schen So­zi­al­werks im Ju­ni an­bie­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.