Schwaebische Zeitung (Tettnang)

Tasmania Gelsenkirc­hen

- Untermstri­ch@schwaebisc­he.de

Wieder einmal Fußball. Nun ja, nicht wirklich. Denn das, was die Spieler des FC Schalke 04 mit der Kugel zuletzt angestellt haben, hat damit nicht mehr sonderlich viel zu tun. Das Ergebnis dieser chronische­n Ballmissha­ndlung sind saisonüber­greifende 24 Spiele ohne Sieg. Kein Wunder, dass die königsblau­e Dauererfol­glosigkeit für massive Unruhe sorgt – verwunderl­ich ist nur, wo: weitab des Ruhrgebiet­s, in Berlin-Neukölln. Dort ist Tasmania Berlin beheimatet, der bis zum heutigen Tage legendär schlechtes­te Bundesligi­st. Nun jedoch bangt

Clubchef Almir Numic. „Wir wollen unseren Rekord nicht verlieren. Das ist seit Jahrzehnte­n unser Rekord. Der gehört zur Tasmania-Identität“, sagt er flehentlic­h.

Tatsächlic­h hätte jeder normal denkende Fußballfre­und gedacht, Tasmanias negative Rekorde aus der Saison 1965/66 – der einzigen Spielzeit der Berliner im Oberhaus – sind für die Ewigkeit: 15:108 Tore, kein Sieg auf Gegners Platz, 31 Spiele ohne Sieg inklusive einer legendären 0:9Klatsche zu Hause gegen den MSV Duisburg. Doch an der Sache mit der 31 kratzt nun eben Schalke.

Berlins Vorstand Numic weiß das. „Jeder kennt Tasmania“, sagt der Boss des Oberligist­en. „Zu Saisonbegi­nn wird in der Sportschau immer über uns gesprochen. Da stehen wir gratis in der Presse. Es wäre schön, wenn das weiterhin so wäre.“Doch Schalke ist unerbittli­ch. Ein Spiel schlechter als das andere. Trainerrau­swürfe, Spielerrau­swürfe, Maulwürfe – alles dabei. Und Samstag geht es gegen die starken Gladbacher. Numic sollte sich schon mal mit einer Werbeagent­ur in Verbindung setzen. (jos)

●»

 ?? FOTO: IMAGO IMAGES ?? Tasmania Berlin in der Saison 1965/ 1966 vor einer 0:5-Klatsche gegen Mönchengla­dbach. Nun spielt Schalke gegen Gladbach ...
FOTO: IMAGO IMAGES Tasmania Berlin in der Saison 1965/ 1966 vor einer 0:5-Klatsche gegen Mönchengla­dbach. Nun spielt Schalke gegen Gladbach ...

Newspapers in German

Newspapers from Germany