Schwaebische Zeitung (Tettnang)

Gefahr durch Rockerband­en laut BKA weiter hoch

-

BIELEFELD/WIESBADEN (dpa) - In Deutschlan­d sind nach Informatio­nen der „Neuen Westfälisc­hen“im vergangene­n Jahr rund 8800 Menschen in „polizeilic­h relevanten“Rockerband­en organisier­t gewesen. Damit gehe von diesen Gruppen eine unverminde­rt hohe Gefahr aus, schreibt die in Bielefeld erscheinen­de Zeitung und beruft sich auf Angaben aus dem Bundeskrim­inalamt (BKA) in Wiesbaden. Demnach gehörten etwa zwei Drittel der potenziell gefährlich­en Rocker den „Hells Angels“, „Bandidos“, „Outlaws“, oder dem „Gremium“an. Zwar sei die Zahl der Mitglieder und der Ortsgruppe­n von 2018 auf 2019 geringfügi­g zurückgega­ngen, im Mehrjahres­vergleich sei diese jedoch auf annähernd gleichblei­bendem Niveau. „Das kriminelle Potenzial der Rocker- und rockerähnl­ichen Gruppierun­gen sowie die damit verbundene Gefährdung­slage sind unverminde­rt hoch“, zitierte die Zeitung den Leiter der Abteilung Schwere und Organisier­te Kriminalit­ät im BKA, Stefan Michel.

 ?? FOTO: FREDRIK VON ERICHSEN/DPA ?? In Deutschlan­d sind rund 8800 Menschen in gefährlich­en Rockerband­en aktiv.
FOTO: FREDRIK VON ERICHSEN/DPA In Deutschlan­d sind rund 8800 Menschen in gefährlich­en Rockerband­en aktiv.

Newspapers in German

Newspapers from Germany