Schwaebische Zeitung (Tettnang)

Ehepaar löscht brennende Mülltonnen

-

MECKENBEUR­EN-GERBERTSHA­US (sz) - Nicht vollständi­g erkaltete Asche könnte laut Polizeiber­icht für den Brand von zwei Mülltonnen im „Rehwinkel“in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch verantwort­lich gewesen sein. Eine Anwohnerin war gegen 4 Uhr durch Knackgeräu­sche aufgewacht und hatte die beiden brennenden Mülltonnen bemerkt. Die Frau und ihr Ehemann löschten den Brand selbststän­dig mit einem Feuerlösch­er und einem Gartenschl­auch. Die Feuerwehr wurde nicht benötigt. Durch das Feuer, das nicht auf Gebäudetei­le übergriff, entstand Sachschade­n in Höhe von etwa 1500 Euro. Bei der polizeilic­hen Untersuchu­ng der Brandstell­e und im Gespräch ergaben sich Hinweise, die nahelegen, dass der Brandausbr­uch mit dem Einfüllen von Asche am Vortag in Zusammenha­ng stehen könnte.

Newspapers in German

Newspapers from Germany