Kri­tik an „Wal-Ge­fäng­nis“in Russ­land

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - PANORAMA -

WLADIWOSTOK (dpa) - Rund 100 Wa­le wer­den nach Darstel­lung von Tier­schüt­zern im Os­ten Russ­lands in ei­ner Bucht am Ja­pa­ni­schen Meer ge­hal­ten. Die Or­ga­ni­sa­ti­on Gre­en­peace be­fürch­tet nun, dass die­se Tie­re an chi­ne­si­sche Aqua­ri­en ver­kauft wer­den. Der Trans­port von elf Schwert­walen (Or­cas) wer­de be­reits vor­be­rei­tet, sag­te ein Spre­cher. Er for­der­te die rus­si­schen Be­hör­den auf, den Ver­kauf zu ver­bie­ten. „Wenn al­so ein Ex­port­ver­bot ver­hängt wird, müs­sen die Wa­le frei­ge­las­sen wer­den.“

Nach ei­nem Be­richt der rus­si­schen Zei­tung „No­wa­ja Ga­se­ta“wer­den nir­gend­wo auf der Welt so vie­le Wa­le in pro­vi­so­ri­schen Ge­he­gen ge­hal­ten wie in der Nä­he der Ha­fen­stadt Wladiwostok. Die zu­stän­di­ge Staats­an­walt­schaft prü­fe In­for­ma­tio­nen über ei­nen mög­li­chen Ver­kauf, mel­de­te die Nach­rich­ten­agen­tur Ria No­vos­ti. Tier­schüt­zer nann­ten die An­la­ge ein „Wal-Ge­fäng­nis“.

„Au­ßer in Mos­kau gibt es in Russ­land kei­ne Aqua­ri­en für Wa­le. Sie wer­den auch nicht ge­braucht“, sag­te der Gre­en­peace-Spre­cher. Jour­na­lis­ten ge­lang es nun, die ab­ge­schirm­te An­la­ge aus der Luft zu fil­men. Die Auf­nah­me ei­ner Droh­ne zei­gen Ge­he­ge, in de­nen je­weils et­wa zehn wei­ße Be­lu­ga-Wa­le schwim­men.

FO­TO: GRE­EN­PEACE/DPA

Das soll das Wal-Ge­he­ge bei Wladiwostok sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.