Schwaebische Zeitung (Wangen)

Kritik an UEFA nach Em-drama

-

(SID) - Der Zustand des dänischen Fußball-nationalsp­ielers Christian Eriksen ist „stabil“, wie der dänische Verband am Sonntag bekannt gab. Der 29-Jährige war im Em-spiel gegen Finnland in der 43. Minute kollabiert und anschließe­nd wiederbele­bt worden. Die UEFA wird von verschiede­nen Seiten kritisiert, dass sie die Vorrundenp­arty nach der Unterbrech­ung hat fortsetzen lassen. So sagte die dänische Fußball-ikone Michael Laudrup: „Das ist für mich der absolute Wahnsinn, das geht nicht.“Eine Kontrovers­e hat auch die Zdf-übertragun­g des Vorfalls ausgelöst.

Newspapers in German

Newspapers from Germany