Schwaebische Zeitung (Wangen)

Polizei legt vier getunte Autos still

Beamte wollen verhindern, dass Friedrichs­hafen zum Treffpunkt für die Szene wird

-

(smz/sz) - Die Polizei hat am gesamten Wochenende die Autoposer- und Tuningszen­e in Friedrichs­hafen verstärkt in den Blick genommen. Bereits am Freitag wurden bei Verkehrsko­ntrollen etwa 30 Fahrzeuge und 40 Personen, die laut Polizei der Szene zuzuordnen waren, kontrollie­rt.

Vier Fahrzeuge wurden nach Erlöschen der Betriebser­laubnis stillgeleg­t und aus dem Verkehr gezogen. Insgesamt war die Polizei mit zwölf Beamten im Einsatz. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kontrollie­rten Polizeikrä­fte erneut im Stadtgebie­t mehrere, der Szene zuzuordnen­de Fahrzeuge. Bei den Kontrollen ergaben sich vereinzelt Verstöße nach verkehrsre­chtlichen Vorschrift­en, die allesamt zur Anzeige bei den Bußgeldbeh­örden führten.

Kurz nach Mitternach­t konnten nach Hinweisen etwa 35 szenetypis­che Fahrzeuge am Hinteren Hafen festgestel­lt werden. Die anwesenden

Personen verhielten sich, so die Polizei, insgesamt kooperativ und einsichtig gegenüber den mahnenden Worten zur Einhaltung der Nachtruhe.

In diesem Zusammenha­ng musste die Polizei laut der Meldung „nur einen Platzverwe­is gegen eine uneinsicht­ige Person ausspreche­n, der dann auch umgehend befolgt wurde“. Laut einem Sprecher des zuständige­n Polizeiprä­sidiums Ravensburg wird die Polizei die Szene auch weiter verstärkt beobachten.

„Die Leute waren zwar schon immer mal wieder da, aber wir wollen auf jeden Fall verhindern, dass sich hier jetzt eine feste Szene verankert“, sagt er. Auch, wenn er es nicht mit hundertpro­zentiger Sicherheit wisse, sei davon auszugehen, dass es sich bei den Kontrollie­rten derzeit mehr oder weniger – vereinzelt mal wechselnd – „grundsätzl­ich um immer die gleichen Autoposer“handele, fügt er an.

 ?? SYMBOLFOTO: UWE ANSPACH/DPA ?? Zahlreiche Autoposer trafen sich am Wochenende im Häfler Stadtgebie­t, zum Beispiel am Hinteren Hafen.
SYMBOLFOTO: UWE ANSPACH/DPA Zahlreiche Autoposer trafen sich am Wochenende im Häfler Stadtgebie­t, zum Beispiel am Hinteren Hafen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany