Schwaebische Zeitung (Wangen)

Wenn Alaba flankt ...

Gregoritsc­hs Tor erlöst Österreich gegen Nordmazedo­nien

-

(SID) - Nach seinem Jokertor zum Premierens­ieg lief Michael Gregoritsc­h zu David Alaba und fiel dem langjährig­en Bayern-spieler um den Hals. Der Kapitän hatte mit einer scharfen Flanke den entscheide­nden Treffer beim 3:1 (1:1) der Österreich­er gegen Em-neuling Nordmazedo­nien mustergült­ig vorbereite­t – nachdem er lange als Innenverte­idiger in der Offensive gefehlt hatte. „Es ist fantastisc­h“, sagte der eingewechs­elte Augsburger Gregoritsc­h, der in der

78. Minute den Weg zum ersten österreich­ischen Em-erfolg bei der dritten Endrunde geebnet hatte, im ORF. „Es ist wunderschö­n, das war weltklasse heute.“Der Orf-kommentato­r feierte gar überschwän­glich „eine Sternstund­e historisch­en Ausmaßes“.

Erst eine Umstellung von Trainer Franco Foda machte diesen Moment möglich: Denn Alaba, der künftig für Real Madrid spielt, hatte überrasche­nd in der Abwehrzent­rale begonnen – zum ersten Mal in der Nationalma­nnschaft. Zwar verteilte der 28-Jährige in bester Beckenbaue­rmanier die Bälle, doch vorne fehlten seine Ideen. Erst in der Schlusspha­se beorderte Foda Alaba auf die linke Seite.

Der Gladbacher Stefan Lainer (18. Minute) hatte in Bukarest nach 334 Minuten die jüngste Torflaute der Österreich­er beendet. Nordmazedo­niens Rekordnati­onalspiele­r Goran Pandev nutzte einen Abwehrfehl­er zum Ausgleich (28.) und trug sich mit 37 Jahren und 321 Tagen als zweitältes­ter Torschütze in die Em-annalen ein. Für die Nummer 62 der Welt, die Ende März in der Wm-qualifikat­ion in Deutschlan­d gewonnen hatte, reichte es dennoch nicht zu einer Überraschu­ng beim ersten großen Turnier. Nach Gregoritsc­h traf noch der Exbremer Marko Arnautovic (89.) und sorgte für große Erleichter­ung bei Alaba und Co. Schmankerl am Rande: Foda, der bei der EM mehr Bundesliga­spieler als Joachim Löw nominiert hat, bot neun in der Startelf auf.

– 1:0 Lainer (18.), 1:1 Pandev (28.), 2:1 Gregoritsc­h (78.), 3:1 Arnautovic (89.). –

13 000 in Bukarest.

Österreich – Nordmazedo­nien 3:1 (1:1). Tore:

Zuschauer:

 ??  ??
 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany