BROW­SER

SCREENGUIDE - - News -

Spar­tan: Nicht nur Vi­val­di will den Brow­ser-Markt be­rei­chern (sie­he Sei­te 8), auch Mi­cro­soft ar­bei­tet an ei­nem neu­en Brow­ser un­ter dem Co­de­na­men Spar­tan, der nicht auf dem In­ter­net Ex­plo­rer be­ruht, son­dern kom­plett neu ent­wi­ckelt wur­de. Die zu­ge­hö­ri­ge Ren­de­ring En­gi­ne (Ed­geHTML) ist al­ler­dings ein Fork von Tri­dent, der Lay­out En­gi­ne des IEs. Bis­he­ri­ge Tests zei­gen deut­li­che Per­for­mance-Ge­win­ne ge­gen­über Tri­dent. Die Ja­vaS­cript En­gi­ne soll nun auf glei­cher Hö­he mit Chro­me sein, bei We­bGL soll Ed­geHTML so­gar bes­ser ab­schnei­den als Chro­me und Fi­re­fox. Ei­ne der nütz­lichs­ten Neue­run­gen ist ei­ne Kom­men­tarF­unt­ki­on. No­ti­zen zu Web­sites las­sen sich in Mi­cro­softs Cloud OneD­ri­ve spei­chern und dann mit Freun­den und Kol­le­gen tei­len. In­ter­es­sant ist auch die Ver­knüp­fung mit der (Sprach-)As­sis­tenz Corta­na. Wenn Corta­na et­wa wei­te­re In­for­ma­tio­nen über ei­ne Web­site hat, die in Spar­tan ge­öff­net ist, kön­nen Sie die­se an der Sei­te an­zei­gen las­sen, et­wa Öff­nungs­zei­ten oder ei­ne Weg­be­schrei­bung. Spar­tan kommt mit Win­dows 10 und wird der De­fault Brow­ser so­wohl auf dem Desk­top als auch auf mo­bi­len Ge­rä­ten. Al­ler­dings wird auch noch der In­ter­net Ex­plo­rer in Win­dows 10 sei­nen Platz fin­den. Ge­dacht für spe­zi­el­le Fäl­le, die IE-spe­zi­fi­sche Funk­tio­nen be­nö­ti­gen. HTTP/2: Das al­te Hy­per­text-Über­tra­gungs­pro­to­koll HTTP/1.1 stammt von 1999 und bil­det für mo­der­ne An­wen­dun­gen ei­nen ner­vi­gen Per­for­mance-Fla­schen­hals. Mit HTTP/2 wird die Über­tra­gung nun be­schleu­nigt und op­ti­miert. So ist es et­wa mög­lich, meh­re­re An­fra­gen zu­sam­men­zu­fas­sen, Da­ten zu kom­pri­mie­ren oder push-Ver­fah­ren durch Ser­ver zu in­iti­ie­ren (sie­he Screenguide Nr. 22, S. 88 ff.). Im Fe­bru­ar wur­de der neue Stan­dard von der In­ter­net En­gi­nee­ring Task Force ver­ab­schie­det, so­dass nur noch die of­fi­zi­el­le Ver­öf­fent­li­chung aus­steht. Fi­re­fox un­ter­stützt HTTP/2 ab Ver­si­on 36 (als de­fault). In Chro­me müs­sen Sie die Funk­ti­on selbst ein­schal­ten. Der IE un­ter­stützt sie ab Ver­si­on 11 und nur für die Win­dows 10 Be­ta. Um das Pro­to­koll nut­zen zu kön­nen, muss es auch der be­tref­fen­de Ser­ver un­ter­stüt­zen.

Der An­fang vom En­de für den In­ter­net Ex­plo­rer. Viel­leicht schafft es Mi­cro­soft mit Spar­tan ja so­gar, ei­nen coo­len Brow­ser zu ent­wi­ckeln.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.