THE PO­LI­TICS OF DE­SIGN

SCREENGUIDE - - Bücher - TExT: Ni­co­lai Schwarz

In „The Po­li­tics of De­sign” un­ter­sucht Ru­ben Pa­ter zu­sam­men mit an­de­ren Au­to­ren den kul­tu­rel­len und po­li­ti­schen Kon­text von Ty­po­gra­fie, Far­ben, Fo­to­gra­fie, Sym­bo­len und In­for­ma­ti­ons­gra­fi­ken. De­si­gner ge­stal­ten vi­su­el­le Kom­mu­ni­ka­ti­on. Da­mit ver­bun­den ist die Ver­ant­wor­tung für de­ren Wahr­neh­mung. Sind sich Krea­ti­ve der po­li­ti­schen Be­deu­tung und Wir­kung ih­rer Ar­beit be­wusst? Die­ses Buch un­ter­sucht kul­tu­rel­le Kon­tex­te mit vi­su­el­len Bei­spie­len aus al­ler Welt. Es zeigt, dass Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­tel nie­mals neu­tral sind. Drei Bei­spie­le: Es gibt vie­le ara­bi­sche Fonts, die auf ei­nem Font mit la­tei­ni­schen Buch­sta­ben be­ru­hen – wo­durch das vi­su­el­le und kul­tu­rel­le Er­be ech­ter ara­bi­scher Schrif­ten igno­riert wird. In Chi­na, Viet­nam und Ko­rea steht die Far­be Weiß für Tod und Trau­er. Ein Roll­stuhl-Icon zeigt Be­hin­der­ten­park­plät­ze an, da­bei nut­zen we­ni­ger als 1 Pro­zent al­ler be­hin­der­ten Men­schen ei­nen Roll­stuhl. Von ei­ni­gen Bei­spie­len ha­ben Sie viel­leicht schon ge­hört. Über an­de­re Aspek­te ha­ben Sie sich ver­mut­lich nie Ge­dan­ken ge­macht. Es ist da­mit eins von je­nen Bü­chern, die man al­len Leu­ten in der Krea­tiv­bran­che in die Hand drü­cken möch­te. Zu­mal es sich auch schnell und ein­fach le­sen lässt – Eng­lisch­kennt­nis­se vor­aus­ge­setzt.

The Po­li­tics of De­sign (engl.) Ru­ben Pa­ter BIS Pu­blis­hers, Ju­li 2016 ISBN: 978-9063694227 160 Sei­ten, 11,99 Eu­ro

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.