Chris­toph Zill­gens Web­de­si­gner bei Rur­werk @czill­gens

SCREENGUIDE - - Events -

Ich wün­sche mir noch bes­se­re Mög­lich­kei­ten in CSS, los­ge­löst von be­ste­hen­den HTML-Ele­men­ten Ein­fluss auf das Lay­out und die Er­schei­nung von In­hal­ten zu neh­men. Hier wün­sche ich mir zum ei­nen ei­ne Er­wei­te­rung von Pseu­do-Ele­men­ten wie ::be­fo­re und ::af­ter. Dar­über hin­aus ist das CSS-Mul­ti-Co­lumn-Lay­out ein gu­tes Bei­spiel da­für, mit we­nig HTML viel Ein­fluss auf das Lay­out von In­hal­ten zu neh­men. Lei­der düm­pelt die Ent­wick­lung seit sei­ner Ein­füh­rung 2011 vor sich hin bzw. ist na­he­zu ein­ge­schla­fen. Brow­ser-Her­stel­ler konn­ten sich bis­lang nicht auf ein ein­heit­li­ches Vo­ka­bu­lar ei­ni­gen, au­ßer­dem wer­den An­wei­sun­gen un­ter­schied­lich in­ter­pre­tiert. Die Art der Darstel­lung ein­zel­ner Ab­sät­ze oder Über­schrif­ten in­ner­halb ei­nes Mul­ti-Co­lumn-Lay­outs müss­te bes­ser mit­tels CSS steu­er­bar sein. Hier braucht es neue CSS-Ei­gen­schaf­ten oder die Er­gän­zung be­ste­hen­der. Wei­ter­hin fehlt es an Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten, wenn zu­sätz­li­che Ele­men­te wie Bil­der, Auf­zäh­lungs­punk­te usw. ei­nen mehr­spal­ti­gen Text be­rei­chern. So wä­re es zum Bei­spiel schön, die Po­si­ti­on von Bil­dern im Spal­ten­kon­text und die Brei­te re­la­tiv zum Spal­ten­maß bes­ser steuern zu kön­nen. Aber es be­steht Hoff­nung: Ra­chel And­rews, be­kannt durch ih­re Ar­beit an CSS Grids, hat im Au­gust 2017 be­kannt ge­ge­ben, dass sie sich stär­ker in die Wei­ter­ent­wick­lung des Mul­ti-Co­lumn-Lay­outs ein­brin­gen möch­te [bit.ly/2sb1UlI].

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.