Jörg Mors­bach Ge­schäfts­füh­rer bei Ana­tom5 @ana­tom5

SCREENGUIDE - - Events -

Ich wün­sche mir ein <h>-Ele­ment oh­ne Hier­ar­chie für Con­tent, als De­fault für WYSIWYG-Edi­to­ren. Re­dak­teu­re wer­fen die Über­schrif­ten-Out­li­ne oft durch­ein­an­der. Das führt in Ac­ces­si­bi­li­ty-Tests zu ei­ner Ab­wer­tung. Wenn man mit na­ti­ven HTML5E­le­men­ten für ei­ne sinn­vol­le Sei­ten-Sek­tio­nie­rung ar­bei­tet (in Kom­bi­na­ti­on mit Land­mark-Ro­les), wür­de ein <h>-Ele­ment auf Con­tent-Ebe­ne rei­chen. Ein zwei­ter Wunsch ist ein At­tri­but, das aus Über­schrif­ten Lis­ten macht, oh­ne die Rol­le der Über­schrift zu ver­än­dern, was bei ro­le="list" der Fall wä­re. Das An­wen­dungs­ge­biet wä­re bei­spiels­wei­se ein Dis­clai­mer. Klas­si­scher­wei­se sind hier die Über- schrif­ten mit Pa­ra­gra­fen oder Buch­sta­ben durch­num­me­riert. Wenn man da­für Über­schrif­ten ver­wen­det, um das Lay­out strin­gent zu hal­ten, geht die Lis­ten­in­for­ma­ti­on ver­lo­ren. Als Lis­ten kann man das in der Re­gel nicht um­set­zen, weil dann das Sei­ten­lay­out über­grei­fend nicht mehr iden­tisch ist. Mir schwebt hier ei­ne ro­le="hea­ding-list" vor, wel­che die Über­schrif­ten gleich­zei­tig zu ei­ner Lis­te macht, al­so bei­des in ei­nem. Na­tür­lich klappt das auch mit aria-le­vel. Aber das ist für Re­dak­teu­re zu kom­pli­ziert. De­fi­ni­ti­ons­lis­ten gin­gen auch, wer­den aber in der Re­gel auf Con­tent-Ebe­ne ein­ge­setzt, so­dass die <dt>-Grö­ße nicht für ein <h2>-Über­schrif­ten-De­sign pas­sen wür­de. Mein drit­ter Wunsch ist ein HTML-Ele­ment für <no­ti­fi­ca­ti­on>. Es ist im­mer noch sehr schwie­rig, dy­na­mi­sche Hin­wei­se, War­nun­gen oder Feh­ler-Rück­mel­dun­gen ma­schi­nen­les­bar zu ma­chen. Na­tür­lich kann man mit ARIA ro­le="alert" in Kom­bi­na­ti­on mit aria-de­scri­bed­by de fac­to ma­schi­nen­les­ba­re Feh­ler­mel­dun­gen pro­du­zie­ren. Aber wenn es Ele­men­te für Zi­ta­te, Adres­sen und der­glei­chen mehr gibt, war­um dann nicht für <no­ti­fi­ca­ti­on>?

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.