Check­lis­te

Smartwoman - - Modernes Zuhause -

Was bei Rauch­mel­dern wich­tig ist – und was nicht 9V-Bat­te­rie: Ge­rä­te mit 9V-Bat­te­ri­en sind nicht mehr zu emp­feh­len. Die Bat­te­ri­en müs­sen ma­xi­mal al­le drei Jah­re ge­wech­selt wer­den und sor­gen so am En­de für mehr Müll und hö­he­re Kos­ten. Be­fes­ti­gung: Kle­ben geht schnel­ler, Boh­ren und Dü­beln hält bes­ser – am En­de ist das al­so wei­test­ge­hend Ge­schmack­sa­che. CE-Lo­go: Be­sagt, dass der Mel­der le­gal in Eu­ro­pa ver­kauft wer­den darf, sagt aber nichts über Qua­li­tät oder Funk­ti­on. De­sign: Ein wei­ßer Plas­tik­kas­ten ist Standard, es gibt aber auch schi­cke­re Mo­del­le, zum Bei­spiel mit Me­tal­l­ele­men­ten. Her­stel­ler: Be­kannt für hoch­wer­ti­ge Mel­der sind un­ter an­de­rem Abus, Bosch, Bren­nen­stuhl, Busch-Jä­ger, Ei Elec­tro­nics, El­ro, Fi­re­an­gel, GEV, Gi­ra, Ha­ger, He­kat­ron, In­de­xa, Jei­sing, JOB De­tec­to­mat, Kids, Mer­ten, Mum­bi, Py­r­exx, X-Sen­se. Le­bens­dau­er: Sie soll­te laut Ver­pa­ckung zehn bis zwölf Jah­re be­tra­gen. Ach­ten Sie auf ein auf­ge­druck­tes Halt­bar­keits- oder Pro­duk­ti­ons­da­tum! LED-Sta­tus­leuch­te: Die Sta­tus­leuch­te soll­te nur dann an­ge­hen, wenn ein Not­fall ein­ge­tre­ten ist oder ein Ge­rä­te­wech­sel fäl­lig wird.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.