Ri­ga­to­ni mit Ka­pernap­fel­pes­to und Bresao­la

So is(s)t Italien Special Edition - - Salate -

• 6 ge­trock­ne­te To­ma­ten in Öl (Glas) • 125 g Ka­per­näp­fel (Glas) zzgl. et­was mehr zum Gar­nie­ren • 2 Knob­lauch­ze­hen, ge­schält • 50 g Man­delstif­te • 1 gro­ße Hand­voll Minz­blät­ter • 2 EL na­ti­ves Oli­ven­öl ex­tra • 500 g Ri­ga­to­ni • 8 Schei­ben Bresao­la • et­was frisch ge­rie­be­ner Par­me­san • Salz und frisch ge­mah­le­ner schwar­zer Pfef­fer

1

Die ge­trock­ne­ten To­ma­ten ab­trop­fen las­sen, da­bei 3 EL des Öls auf­fan­gen. Ka­per­näp­fel ent­stie­len und mit Knob­lauch, Man­delstif­ten, Minz­blät­tern und To­ma­ten so­wie dem Oli­ven- und dem zu­rück­be­hal­te­nen To­ma­ten­wür­z­öl in ein ho­hes, schma­les Ge­fäß ge­ben. Mit dem Stab­mi­xer fein pü­rie­ren. Kräf­tig sal­zen und pfef­fern.

2Die Ri­ga­to­ni nach Pa­ckungs­an­ga­be in reich­lich ko­chen- dem Salz­was­ser al den­te ga­ren. Ab­gie­ßen und tropf­nass zu­rück in den Topf ge­ben. Mit dem Ka­pernap­fel­pes­to ver­mi­schen und bei Be­darf er­neut mit Salz und Pfef­fer ab­schme­cken, an­schlie­ßend auf vier Tel­ler ver­tei­len.

3

Bresao­la grob zer­rup­fen und gleich­mä­ßig auf den Ri­ga­to­ni ver­tei­len, ganz nach Be­lie­ben mit wei­te­ren Ka­per­näp­feln und dem frisch ge­rie­be­nen Par­me­san gar­niert ser­vie­ren.

FÜR 4 PER­SO­NEN ZUBEREITUNGSZEIT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.