Oran­gen­ma­de­lei­nes

So is(s)t Italien Special Edition - - Inhalt -

• 125 g Zu­cker zzgl. et­was mehr zum Be­streu­en • 110 g Mehl zzgl. et­was mehr zum Aus­stäu­ben • 1/2 TL Back­pul­ver • 1 Pri­se Salz • 2 Eier • 110 g But­ter, ge­schmol­zen, zzgl. et­was mehr zum Fet­ten • 1 TL ab­ge­rie­be­ne Bio- Oran­gen­scha­le

1

Zu­cker, Mehl, Back­pul­ver und Salz in ei­ner Schüs­sel mit­ein­an­der ver­mi­schen. Eier, ge­schmol­ze­ne But­ter und Oran­gen­scha­le da­zu­ge­ben und al­les zu ei­nem ge­schmei­di­gen Teig ver­rüh­ren. Den Teig ca. 30 Mi­nu­ten kalt stel­len und et­was fest wer­den las­sen.

2

Den Back­ofen auf 200 °C Ober-/ Un­ter­hit­ze vor­hei­zen. Die Mul­den ei­nes Ma­de­lei­nes-back­blechs mit et­was But­ter ein­fet­ten und mit Mehl aus­stäu­ben, dann zu et­wa 3/4 mit Teig be­fül­len. Im vor­ge­heiz­ten Ofen in ca. 10 Mi­nu­ten gold­braun ba­cken. Ggf. mit Alu­fo­lie ab­de­cken. Die Ma­de­lei­nes noch heiß aus der Form stür­zen und mit Zu­cker be­streu­en, dann lau­warm ab­ge­kühlt oder voll­stän­dig aus­ge­kühlt ser­vie­ren.

TIPP: Das klas­si­sche Re­zept für die­ses Ge­bäck ent­hält Rum, bei die­ser Va­ri­an­te ha­ben wir uns für das fruch­ti­ge Aro­ma von Oran­gen­scha­le ent­schie­den, das be­son­ders gut zur kal­ten Jah­res­zeit passt. Wer auf ei­nen klei­nen Schuss nicht ver­zich­ten möch­te, kann auch Ama­ret­to ver­wen­den. Mit Ge­wür­zen wie Zimt oder Anis wird das Ge­bäck noch aro­ma­ti­scher.

25 MI­NU­TEN

ZUBEREITUNGSZEIT zzgl. 30 Mi­nu­ten Kühl­zeit

FÜR 12 STÜCK

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.