Pi­ni­en­kern­ma­kro­nen

So is(s)t Italien Special Edition - - Inhalt -

• 140 g Pi­ni­en­ker­ne • 2 Ei­weiß • 120 g Zu­cker • ab­ge­rie­be­ne Scha­le von 1 Bi­oOran­ge • 100 g Zart­bit­ter­ku­ver­tü­re

1

Den Back­ofen auf 140 °C Ober-/ Un­ter­hit­ze vor­hei­zen. 100 g Pi­ni­en­ker­ne fein ha­cken, die üb­ri­gen zum Gar­nie­ren bei­sei­te­le­gen. Ei­weiß mit ei­nem Hand­rühr­ge­rät steif schla­gen, da­bei nach und nach den Zu­cker ein­rie­seln las­sen. Der Ei­schnee soll­te schön fest und glän­zend sein. Ge­hack­te Pi­ni­en­ker­ne und ab­ge­rie­be­ne Oran­gen­scha­le da­zu­ge­ben und al­les ver­rüh­ren.

2

Die Mas­se in ei­nen Spritz­beu­tel ge­ben und klei­ne Häuf­chen auf ein mit Back­pa­pier be­leg­tes Back­blech set­zen. Die üb­ri­gen Pi­ni­en­ker­ne auf die Häuf­chen le­gen und die Ma­kro­nen im vor­ge­heiz­ten Back­ofen ca. 25 Mi­nu­ten ba­cken. Mit der ge­sam­ten Ma­kro­nen­mas­se so ver­fah­ren. Die Pi­ni­en­kern­ma­kro­nen aus dem Back­ofen neh­men und auf ei­nem Ku­chen­git­ter aus­küh­len las­sen.

3

Die Zart­bit­ter­ku­ver­tü­re ha­cken und über ei­nem hei­ßen Was­ser­bad lang­sam schmel­zen. Pi­ni­en­kern­ma­kro­nen mit ih­rem Bo­den in Ku­ver­tü­re tau­chen und auf ei­nem Ku­chen­git­ter ab­trop­fen las­sen.

TIPP: Le­gen Sie die Pi­ni­en­ker­ne stern­för­mig auf die Ma­kro­nen, das sieht ganz be­son­ders schön aus.

90 MI­NU­TEN

ZUBEREITUNGSZEIT FÜR CA. 40 STÜCK

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.