Kas­ta­ni­en­sup­pe von Lu­cia­na Ney­roz 2,5

Lo Pelò

So is(s)t Italien - - CETTINAS WELT -

ST­UN­DEN ZUBEREITUNGSZEIT zzgl. 12 St­un­den Ru­he­zeit ♥ FÜR 3–4 PER­SO­NEN

• 150 g ge­trock­ne­te wei­ße Boh­nen

• 150 g ge­schäl­te Edel­kas­ta­ni­en

• et­was Boh­nen­kraut

• 100–150 g Gers­ten- oder Wei­zen­kör­ner

• Salz

• 750 ml Milch

• 3–4 EL ge­klär­te But­ter

• et­was frisch ge­rie­be­ne Mus­kat­nuss

1

Die Boh­nen und die Kas­ta­ni­en ge­trennt von­ein­an­der über Nacht in Was­ser ein­wei­chen. 2

Das Ein­weich­was­ser ab­gie­ßen. Die Boh­nen mit Boh­nen­kraut nach Pa­ckungs­an­ga­be in ko­chen­dem Was­ser ga­ren. Das Ge­trei­de nach Pa­ckungs­an­ga­be in ko­chen­dem Salz­was­ser ga­ren. Die Kas­ta­ni­en ca. 40 Mi­nu­ten in ko­chen­dem Salz­was­ser ga­ren.

3

Al­les ab­gie­ßen, da­bei et­was Kas­ta­ni­en­sud auf­fan­gen. Die Milch in ei­nem Topf auf­ko­chen las­sen. Kas­ta­ni­en, Boh­nen und Ge­trei­de da­zu­ge­ben und 10 Mi­nu­ten wei­ter­ga­ren. Et­was Kas­ta­ni­en­mix zum Gar­nie­ren ab­neh­men.

4

Die Sup­pe pü­rie­ren und mit Salz wür­zen. Ggf. mit et­was Kas­ta­ni­en­sud ver­dün­nen. Die Sup­pe auf Tel­ler ver­tei­len, mit et­was Ein­la­ge, But­ter und Mus­kat gar­niert ser­vie­ren.

No­ti­zia: Die­se Sup­pe ist im Aosta­tal sehr prä­sent, aber die Ver­si­on mit Milch ist nur in Saint-De­nis be­kannt.

LEI­DEN­SCHAFT Kö­chin Lu­cia­na Ney­roz er­klärt Cet­ti­na, wor­auf es bei der Zu­be­rei­tung ih­rer Kas­ta­ni­en­sup­pe an­kommt

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.