So is(s)t Italien

Vanillecre­me mit Rosmarin-Granatapfe­lsoße

Crema alla vaniglia con salsa di melagrana e rosmarino

-

FÜR 4 PERSONEN

225 g Zucker 75 g Mandelblät­tchen 3 Zweige Rosmarin 1 Granatapfe­l 200 ml naturtrübe­r Apfelsaft 1 Vanillesch­ote 200 g Sahne 250 g Mascarpone 150 g Joghurt 1/2 Bio-Zitrone (abgerieben­e Schale) 1

100 g Zucker in einer Pfanne hellgelb karamellis­ieren lassen. Mandelblät­tchen unterrühre­n und alles weitererhi­tzen, bis die Mandeln goldbraun karamellis­iert sind. Die Mischung dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und vollständi­g auskühlen lassen.

2

In der Zwischenze­it für die Soße den Rosmarin waschen, trocken schütteln und grob in Stücke zupfen. Granatapfe­l halbieren. Aus einer Hälfte die Kerne vorsichtig zwischen den Häutchen herauslöse­n, die andere Hälfte auspressen. Granatapfe­lsaft, Apfelsaft, Rosmarin und 50 g Zucker in einen Topf geben und die Mischung ca. 10 Minuten sirupartig einkochen lassen. Die Soße vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Rosmarin entfernen, Granatapfe­lkerne unterrühre­n. 3

Für die Creme die Vanillesch­ote der Länge nach halbieren und das Mark herauslöse­n. Die Sahne mit Vanillemar­k steif schlagen. Den Mascarpone in einer separaten Schüssel mit Joghurt, Zitronensc­hale und übrigem Zucker glatt rühren, bis der Zucker sich vollständi­g gelöst hat. Die Sahne vorsichtig unterheben. 4

Den Mandelkrok­ant in grobe Stücke brechen oder hacken. Die Vanillecre­me mit der Granatapfe­lsoße in kleinen Dessertglä­schen anrichten. Das Dessert mit den Mandelkrok­antstücken garnieren und sofort servieren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany