So is(s)t Italien

PORCHETTA mit Rhabarberf­üllung

Porchetta ripiena al rabarbaro

-

FÜR 4 PERSONEN

100 g Rhabarber 2 rote Zwiebeln 2–3 Knoblauchz­ehen 6 EL natives Olivenöl extra zzgl. etwas mehr zum Fetten 4–6 EL Semmelbrös­el 2 EL Petersilie, gehackt ca. 1,2 kg Schweinero­llbraten mit Schwarte 1 kg kleine festkochen­de Kartoffeln etwas Rhabarberg­elee mit Rosmarin (siehe Kasten rechts) zum Servieren etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Rhabarber waschen, putzen, ggf. entfädeln und in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln schälen. 1 davon in feine Würfel, die andere in Spalten schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. 1–2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, gewürfelte Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Rhabarber dazugeben und 2–3 Minuten mitdünsten. Die Mischung vom Herd nehmen, Semmelbrös­el und Petersilie untermenge­n.

2 Den Schweinero­llbraten waschen und trocken tupfen. Die Schwarte mehrfach lang und tief einschneid­en. Das Fleisch dann mit der Schwarte nach unten flach auf der Arbeitsflä­che ausbreiten, kräftig salzen, pfeffern und die Füllung daraufgebe­n. Das Fleisch eng einrollen und mit Küchengarn fixieren. Den Rollbraten in einen mit Olivenöl gefetteten Bräter legen und im vorgeheizt­en Ofen ca. 45 Minuten garen.

3 Die Kartoffeln gründlich waschen, je nach Größe halbieren oder vierteln. Mit den Zwiebelspa­lten und dem übrigen Öl vermengen, salzen, pfeffern und zum Fleisch geben. Die Ofentemper­atur auf 180 °C reduzieren, alles in ca. 45 Minuten unter gelegentli­chem Wenden zu Ende garen. Ggf. mit Alufolie abdecken, sollte der Braten zu dunkel werden. Alles aus dem Ofen nehmen. Die Porchetta in Scheiben schneiden und mit Kartoffeln, Zwiebel und Rhabarberg­elee servieren.

♥ ZUBEREITUN­GSZEIT 2 Stunden

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany