Lu­kas Schrumpf ist De­le­gier­ter bei Ju­gend­syn­ode

Solinger Morgenpost - - MORGENPOST -

SOLINGEN (pm) Wenn vom 4. bis 6. Ja­nu­ar die Evan­ge­li­sche Kir­che im Rhein­land (EKIR) die ers­te Ju­gend­syn­ode in ih­rer Ge­schich­te in Bad Neue­nahr ver­an­stal­tet, ist der So­lin­ger Lu­kas Schrumpf von der Evan­ge­li­schen Ju­gend im Rhein­land und als Vor­sit­zen­der des Ta­gungs­aus­schus­ses „Neue Ge­mein­de­for­men“dar­an maß­geb­lich be­tei­ligt. Das teilt der Evan­ge­li­sche Kir­chen­kreis Solingen jetzt mit.

Pres­se­spre­cher Pfar­rer Tho­mas Förs­ter cha­rak­te­ri­siert den De­le­gier­ten so: „Lu­kas Schrumpf ist Ent­wick­ler. Der 24-jäh­ri­ge ar­bei­tet nicht nur als Ent­wick­lungs­in­ge­nieur bei Ford in Köln, son­dern er leis­tet auch Pio­nier­ar­beit in sei­ner Evan­ge­li­schen Kir­che.“

Für die evan­ge­li­sche Kir­che sieht Schrumpf durch­aus Ent­wick­lungs­po­ten­zi­al, wenn sie jun­ge Men­schen bes­ser er­rei­chen wol­le. „Sie soll die kon­kre­te Le­bens­wirk­lich­keit jun­ger Men­schen stär­ker in den Blick neh­men“, emp­fiehlt Schrumpf. For­men und Spra­che in der Kir­che müss­ten sich ver­jün­gen, oh­ne ba­nal oder an­bie­dernd zu wer­den. Die Mit­ar­beit in Gre­mi­en der Evan­ge­li­schen Kir­che ist für den Ru­pel­ra­ther nicht un­ge­wöhn­lich. In der Syn­ode des Evan­ge­li­schen Kir­chen­krei­ses Solingen ist er als „Ver­tre­ter der jun­gen Ge­ne­ra­ti­on“be­ru­fe­nes Mit­glied.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.