SLTs mit A- Mount

Von der Al­pha 58 bis zur Al­pha 99 II

SonyBIBEL - - INHALTSVERZEICHNIS -

ÜBER­SICHT | Die Al­phaMo­del­le mit A-Ba­jo­nett set­zen auf die in­no­va­ti­ve SLT-Tech­no­lo­gie. Fo­to­gra­fen, die eher „klas­si­sche“Ge­häu­se be­vor­zu­gen, lie­gen hier rich­tig.

So­ny ist ak­tu­ell der ein­zi­ge Her­stel­ler, der Ka­me­ra­mo­del­le mit der SLT-Tech­no­lo­gie aus­rüs­tet, und im­mer wie­der geis­tern Ge­rüch­te vom mög­li­chen En­de die­ser Ka­me­ra­se­rie durch das In­ter­net. So ganz un­be­rech­tigt scheint die­se Sor­ge nicht zu sein, denn der Haupt­fo­kus des Elek­tro­nik­gi­gan­ten liegt of­fen­bar auf den kom­pak­ten spie­gel­lo­sen Ka­me­ras mit E-Mount. Nun kön­nen sich aber nicht al­le En­thu­si­as­ten oder Pro­fi­fo­to­gra­fen mit der Hap­tik und der Be­die­nung der Spie­gel­lo­sen an­freun­den – wo­bei die Bild­qua­li­tät na­tür­lich au­ßer Fra­ge steht. Manch ei­ner möch­te eben ein et­was grö­ße­res, grif­fi­ges Ge­häu­se in den Hän­den hal­ten, das ins­be­son­de­re bei der Ver­wen­dung von schwe­ren, lan­gen Ob­jek­ti­ven sei­ne un­be­strit­te­nen Vor­tei­le hat. Glück­li­cher­wei­se ist das A-Mount-Sys­tem zur­zeit ein gut aus­ge­reif­tes und mit zahl­rei­chen Brenn­wei­ten aus­ge­stat­te­tes Sys­tem, das kaum Wün­sche of­fen lässt. So­ny ver­bin­det in die­ser Ka­me­ra­klas­se die Vor­tei­le der elek­tro­ni­schen Su­cher­tech­no­lo­gie mit der Hap­tik tra­di­tio­nel­ler Ka­me­ras.

SLT-Tech­no­lo­gie im De­tail

Doch was ge­nau be­deu­tet ei­gent­lich „SLT“, und was macht die­se Ka­me­ras so be­son­ders? SLT ist die Ab­kür­zung für „sing­le-lens trans­lu­cent“. Im Ge­gen­satz zu klas­si­schen DSLRs mit Schwing­spie­gel ver­baut So­ny ei­nen star­ren Spie­gel im Bo­dy. Die­ser Spie­gel ist teil­durch­läs­sig, so­dass der Au­to­fo­kus un­ter­bre­chungs­frei scharf stel­len kann – auch beim Aus­lö­sen, wenn sonst der Spie­gel den Strah­len­gang un­ter­bricht und der Au­to­fo­kus kur­zei­tig aus­set­zen muss. Auch die stö­ren­den Black­outs (schwar­zes Su­cher­bild) wer­den mit die­ser Tech­no­lo­gie ver­hin­dert. Sport- und Ac­tion-Fo­to­gra­fen er­rei­chen so­mit ei­ne enorm ho­he Se­ri­en­bild­ge­schwin­dig­keit mit we­nig Aus­schuss durch Fehl­fo­kus­sie­rung und den Weg­fall me­cha­ni­scher Li­mi­tie­run­gen, und bei die­ser Tech­no­lo­gie sind ein­fach we­ni­ger be­weg­li­che Tei­le vor­han­den, die ver­schlei­ßen könn­ten. Even­tu­el­le Er­schüt­te­run­gen durch ei­nen Spie­gel­schlag fal­len hier­bei eben­falls als po­ten­zi­el­le Ne­ga­tiv-Be­ein­flus­ser der Bild­schär­fe weg. Wer un­ter Be­din­gun­gen ar­bei-

tet, bei de­nen das Spie­gel­ge­räusch als stö­rend emp­fun­den wer­den kann (zum Bei­spiel bei Hoch­zei­ten, im Thea­ter oder bei klas­si­schen Kon­zer­ten), liegt mit den A-Mount-Mo­del­len eben­falls gold­rich­tig.

Was bringt die Zu­kunft?

Das ist wohl ei­ne Fra­ge, die vie­le in­ter­es­sier­te Fo­to­gra­fen be­wegt – und sie ist schlicht nicht zu be­ant­wor­ten. Die E-Mount-Mo­del­le ha­ben in punc­to Ge­schwin­dig­keit (Se­ri­en­bild­ra­te und Au­to­fo­kus), Ak­ku­lauf­zeit und Hap­tik der­art zu­ge­legt, dass ab­ge­se­hen von per­sön­li­chen Vor­lie­ben, even­tu­ell be­reits vor­han­de­nen A-Mount- Ob­jek­ti­ven oder dem Hand­ha­bungs­vor­teil bei schwe­ren Op­ti­ken kaum mehr et­was ge­gen den Wech­sel zum kom­pak­te­ren E-Mount spricht. Aber So­ny hat sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren mehr­fach zum A-Mount be­kannt, und auch wenn die Vor­stel­lung neu­er Ob­jek­ti­ve und Ka­me­ras nicht in der atem­be­rau­ben­den Ge­schwin­dig­keit statt­fin­det, wie wir es mitt­ler­wei­le beim E-Mount ge­wohnt sind, ist das Sys­tem up to da­te. Vom Ein­stei­ger bis zum Pro­fi dürf­te wirk­lich je­der hier ein pas­sen­des Ka­me­ra­mo­dell fin­den und Brenn­wei­ten für je­den er­denk­li­chen Zweck so­wie­so. ■

Wenn Sie Wert auf ein klas­si­sches Ge­häu­se mit sei­nen Hand­lin­gVor­tei­len le­gen, soll­ten Sie ei­nen Blick auf die SLT- Mo­del­le wer­fen. Cars­ten Mohr

Bei der SLT-Tech­no­lo­gie wird das Licht gleich­zei­tig auf den Sen­sor und zum Au­to­fo­kus­mo­dul ge­lei­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.