Zei­chen der Zeit

Tri­ang­le will Hifi für Al­le wie­der zum Er­folgs­mo­dell ma­chen. Der nur 450 Eu­ro güns­ti­gen ak­ti­ven Sen­sa könn­te das glatt ge­lin­gen - dank Blue­tooth, Pho­no­Ein­gang und sehr gu­tem Klang ist sie die Kom­pak­t­an­la­ge fürs Hier und Jetzt.

Stereoplay - - Test & Technik -

Ei­ne gu­te Ste­reo­an­la­ge muss we­der auf­wen­dig noch teu­er sein. Seit sich die Ak­tiv­tech­nik im HiFi- Be­reich eta­bliert hat, ist der Ein­stieg so­gar denk­bar ein­fach ge­wor­den. Da in die Laut­spre­cher be­reits pas­sen­de Ver­stär­ker­mo­du­le ein­ge­baut sind, muss man sich kei­ne gro­ßen Ge­dan­ken dar­über ma­chen, wie sich Bo­xen und Ver­stär­ker am bes­ten kom­bi­nie­ren las­sen. Be­grif­fe wie Be­triebs­art, Dämp­fungs­fak­tor oder Nenn­im­pe­danz, die bei klas­si­schen An­la­gen mit pas­si­ven Laut­spre­chern es­sen­zi­ell sind, kann man des­halb ge­trost au­ßen vor las­sen. An­ders als ak­ti­ve Stu­dio­mo­ni­to­re aus dem Pro be­reich, die oft nur ei­nen Ein­gang be­sit­zen, sind die meis­ten Mo­del­le im HiFi- Be­reich au­ßer­dem schon mit meh­re­ren An­schlüs­sen und ei­ner Laut­stär­ke­re­ge­lung aus­ge­stat­tet: al­so Funk­tio­nen, die sonst ei­ne Vor­stu­fe über­neh­men müss­te. So spart die Ak­tiv­tech­nik je­de Men­ge Platz, weil die An­la­ge kom­plett in die Laut­spre­cher in­te­griert ist. Se­pa­ra­te Ver­stär­ker- Elek­tro­nik ist nicht mehr not­wen­dig, es feh­len nur noch pas­sen­de Zu­spie­ler.

Vi­nyl oder Di­gi­tal?

An die­sem Punkt wird es al­ler­dings noch ein­mal in­ter­es­sant. Ak­tiv­sys­te­me, die tat­säch­lich mit sämt­li­chen Spiel­ar­ten im HiFi zu­recht­kom­men, sind nicht so leicht zu nden. Vie­le bie­ten zwar ne­ben den ana­lo­gen Ein­gän­gen auch op­ti­sche oder ko­axia­le Di­gi­tal- Schnitt­stel­len, weil die Si­gnal­ver­ar­bei­tung in den Bo­xen selbst so­wie­so oft di­gi­tal er­folgt. Wer je­doch ei­nen Plat­ten­spie­ler an­schlie­ßen will, hat meis­tens schlech­te Kar­ten. Ei­ne gut klin­gen­de Pho­no­vor­stu­fe in ein Ak­tiv­sys­tem zu in­te­grie­ren ist ei­ne Kunst, die sich lan­ge nicht je­der Her­stel­ler zu­traut.

Zu den we­ni­gen Aus­nah­men ge­hört Tri­ang­le. Die Fran­zo­sen ha­ben be­reits mit den ak­ti­ven Ela­ra- Ver­sio­nen be­wie­sen, dass sie vom The­ma Pho­no et­was ver­ste­hen. An­de­rer­seits scheu­en sie sich auch nicht vor mo­der­ner Tech­nik. Ein Blue­too­thEmp­fän­ger ge­hört da­her eben­so zur Stan­dard­aus­stat­tung wie der Pho­no- Ein­gang. Mit den neu­en Sen­sa- Mo­del­len legt der Her­stel­ler nun nach und bie­tet sei­ne viel­sei­ti­ge Tech­nik zu

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.