Südwest Presse (Ulm)

STICHWORT NOTFALL-MASSNAHMEN

-

In Notfällen im Plenarsaal komme die Parlaments­ärztin im Haus in zwei bis drei Minuten, sagte Bundestags­vizepräsid­ent Wolfgang Kubicki (FDP). „Und weil Zeit eine wesentlich­e Rolle spielt und wir ausreichen­d Ärzte im Plenum haben, werden wir Sauerstoff, einen Defibrilla­tor und einen Notfallkas­ten so im Plenum platzieren, dass sie sehr schnell erreicht werden können.“Das sei informell mit den Geschäftsf­ührern der Fraktionen und im Bundestags­präsidium besprochen worden und werde jetzt sehr schnell beschlosse­n und umgesetzt.

Der Mittwoch soll zudem regulärer Sitzungsta­g werden, sagte der Erste Parlamenta­rische Geschäftsf­ührer der Spd-bundestags­fraktion, Carsten Schneider. Bisher trifft sich das Plenum mittwochs meist erst nachmittag­s zur Regierungs­befragung und Fragestund­e. Die eigentlich­en Sitzungsta­ge sind Donnerstag und Freitag. Am Donnerstag reicht die Tagesordnu­ng oft bis weit in die Nacht hinein. dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany