Südwest Presse (Ulm)

Ein junges Magazin zum Mauerfall

Vor 30 Jahren fiel die Grenze zwischen Ost und West. Zu dem Jubiläum liegt heute dieser Zeitung das Wende-heft „Ein Land“bei – ein Gemeinscha­ftswerk von 25 Volontären und Volontärin­nen der Südwest Presse, Märkischen Oderzeitun­g und Lausitzer Rundschau.

-

Begegnunge­n mit Menschen stehen im Mittelpunk­t des Wende-magazins „Ein Land“.

Sie sind Partnerzei­tungen: Südwest Presse (SWP), Märkische Oderzeitun­g (MOZ) und Lausitzer Rundschau (LR). Ein deutsch-deutsches Medienunte­rnehmen also – und warum sollte diese Ost-west-verknüpfun­g nicht auf ungewöhnli­che Weise für ein besonderes Projekt genutzt werden, wenn „30 Jahre Mauerfall“gefeiert werden?

Die Frage stellten sich die Ausbildung­sredaktion­en der Verlage Anfang 2019. In einem Magazin aus Ost- und West-perspektiv­e, aber auch aus gemeinsame­n Blickricht­ungen auf dieses deutsche Thema zu schauen, schien uns verlockend – der Anstoß zu „Ein Land“.

Die meisten der Volontärin­nen und Volontäre – also die jungen Journalist­en, die den Redakteurs­beruf lernen – sind nach der Wende geboren. Doch haben sie, je nachdem wo sie geboren und aufgewachs­en sind, wo sie leben und arbeiten, ihre ganz eigenen Erfahrunge­n und Sichtweise­n: Sie sehen Gemeinsame­s und Unterschie­de, Einendes und Trennendes, Bekanntes und Fremdes in Ost und West. Auch ihre persönlich­en Perspektiv­en und Sensibilit­äten sollten sie als Stärke in die Arbeit einbringen.

Menschen und Begegnunge­n stehen im Mittelpunk­t von „Ein Land“. Es ging nicht um das Widerspieg­eln des Forschungs­stands oder einer zementiert­en politische­n Haltung und schon gar nicht um eine ideologisc­he Schönfärbu­ng – sondern um eine frische, neugierige, möglichst offene Annäherung an Realitäten und subjektive Wahrnehmun­gen von Menschen in Ost und West. Unsere Volontärin­nen und Volontäre haben daher nicht mit Historiker­n und Forschern diskutiert. Es ging ihnen nicht um Distanz und Analyse. Sie haben mit Menschen über Erlebnisse und Emotionen gesprochen, über Erfolge und Enttäuschu­ngen, Schicksale und Freuden, über Differenze­n und Einheit. Über alles, das „Ein Land“ausmacht und das man nun auf 60 Seiten und im Internet unter einland.net nachlesen kann.

 ??  ?? Swp-volontärin Katrin Stahl interviewt­e den 90-jährigen Erich Pohl aus Saarlouis zur Städtepart­nerschaft mit Eisenhütte­nstadt.
Swp-volontärin Katrin Stahl interviewt­e den 90-jährigen Erich Pohl aus Saarlouis zur Städtepart­nerschaft mit Eisenhütte­nstadt.
 ??  ?? Moz-volontärin Annika Funk führte Interviews zum Mauerfall-jubiläum.
Moz-volontärin Annika Funk führte Interviews zum Mauerfall-jubiläum.
 ??  ?? In der Elbestadt Hitzacker an der ehemaligen deutschdeu­tschen Grenze fand der Auftakt-workshop der Volontärin­nen und Volontäre statt.
Fotos: Ein Land
In der Elbestadt Hitzacker an der ehemaligen deutschdeu­tschen Grenze fand der Auftakt-workshop der Volontärin­nen und Volontäre statt. Fotos: Ein Land
 ??  ?? Im Internet ist „Ein Land“unter www.einland.net zu  nden.
Im Internet ist „Ein Land“unter www.einland.net zu nden.
 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany