Südwest Presse (Ulm)

Volleyball: VFB beim Spitzentea­m

-

Bei der 1:3-Niederlage gegen den SV Karlsruhe-beiertshei­m zeigten die Volleyball­erinnen des VFB Ulm, dass sie mit den Topteams der dritten Liga mithalten können. Am Sonntag (16 Uhr) kommt der nächste dicke Brocken für den Aufsteiger. Das abstiegsge­fährdete Team von Trainer Rainer Eichhorn gastiert beim Tabellener­sten TG Bad Soden.

Der Klub aus Hessen spielt die zweite Saison in der dritten Liga und ist seit sechs Partien ungeschlag­en. Am letzten Spieltag gelang den ambitionie­rten Damen aus dem Taunus ein 3:0-Coup gegen den letztjähri­gen Zweitligis­ten VC Offenburg. Bad Soden, wo auch zwei ausländisc­he Top-spielerinn­en im Kader stehen, kassierte bislang erst zwei Satznieder­lagen. „Die Trauben hängen ganz weit oben. Es wird ein schwierige­s Duell“, weiß VFBCoach Eichhorn. Der VFB, der auf dem vorletzten Tabellenpl­atz rangiert, schlägt im rund 300 Kilometer entfernten Bad Soden dezimiert auf. Nur zehn Spielerinn­en stehen Eichhorn zur Verfügung. „Eine Überraschu­ng ist trotzdem möglich. Schließlic­h reisen wir an und wollen nur das Beste heraushole­n“, sagt Vfb-trainer Eichhorn selbstbewu­sst.

Newspapers in German

Newspapers from Germany