Südwest Presse (Ulm)

Verengte Fahrbahn

In der Krankenhau­sstraße gibt es ab Montag Behinderun­gen.

-

Neu-ulm. Ab Montag, 11. November, wird in der Neu-ulmer Krankenhau­sstraße der Fernwärme-netzanschl­uss für das Donaucente­r hergestell­t. Aufgrund der Arbeiten muss die Krankenhau­sstraße westlich der Einmündung Johannisst­raße bis voraussich­tlich Anfang Dezember verengt werden. Für den Linienverk­ehr ergeben sich aufgrund der Einengung folgende Änderungen: Die Linie 7 in Richtung Jungingen fährt vom ZUP Neu-ulm über die Bahnhofstr­aße, die Hermann-köhl-straße und die Schützenst­raße zur Haltestell­e „Amtsgerich­t“. Die Haltestell­en „Rathaus Neu-ulm“, „Donaucente­r“und „Donauklini­k“werden nicht angedient. Stattdesse­n wird in der Hermann-köhl-straße auf Höhe des Petrusplat­zes (Kirche) eine Ersatzhalt­stelle eingericht­et.

Die Stadtverwa­ltung geht davon aus, dass es durch die Verengung der Fahrbahn zu Verkehrsbe­hinderunge­n kommen wird und bittet ortskundig­e Autofahrer den Baustellen­bereich zu meiden.

Newspapers in German

Newspapers from Germany