Ver­kauf­te Aus­wei­se

Sueddeutsche Zeitung Deutschland-Ausgabe - - POLITIK -

Ham­burg – Flücht­lin­ge ver­kau­fen ei­nem Me­dien­be­richt zu­fol­ge im In­ter­net zu­neh­mend ih­re deut­schen Aus­wei­se, Bank- und Kran­ken­kas­sen­kar­ten. Nach In­for­ma­tio­nen des Spie­gel warnt die Bun­des­po­li­zei in ei­ner ver­trau­li­chen Analyse vor dem flo­rie­ren­den Han­del mit Iden­ti­tä­ten im Netz. „Ins­be­son­de­re deut­sche Rei­se­do­ku­men­te wer­den in den so­zia­len Me­di­en zum Ver­kauf an­ge­bo­ten“, heißt es dem­nach in dem Pa­pier. Da­bei han­de­le es sich in der Re­gel um Pa­pie­re an­er­kann­ter Flücht­lin­ge. Vor al­lem Sy­rer hät­ten seit En­de 2016 in der Tür­kei mit zu­neh­men­der Häu­fig­keit den an­geb­li­chen Ver­lust ih­rer eu­ro­päi­schen Flücht­lings­do­ku­men­te an­ge­zeigt. Es wer­de ver­mu­tet, „dass die Rei­se­do­ku­men­te ver­kauft oder an­der­wei­tig wei­ter­ge­ge­ben wur­den“. Emp­fän­ger sei­en zu­meist an­de­re Sy­rer, die mit den Pa­pie­ren Deutsch­land leich­ter er­rei­chen könn­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.