Ro­dun­gen ge­stoppt

Sueddeutsche Zeitung Deutschland-Ausgabe - - POLITIK -

War­schau – Po­len hat nach dem Ur­teil des höchs­ten Ge­richts der Eu­ro­päi­schen Uni­on mit ei­ner Ro­dungs­ak­ti­on im Na­tio­nal­park Bi­ało­wieża ge­gen Um­welt­ge­set­ze ver­sto­ßen. Als ei­ner der letz­ten Ur­wäl­der in Eu­ro­pa steht das nach Weiß­russ­land hin­ein­rei­chen­de Ge­biet un­ter be­son­de­rem Schutz von EU-Richt­li­ni­en. Da­ge­gen ha­be Po­len ver­sto­ßen, ur­teil­te der EuGH am Di­ens­tag. Stra­fen wur­den nicht ver­hängt, weil die Ab­hol­zung in­zwi­schen ge­stoppt und schwe­re Ma­schi­nen aus dem Ge­biet wie­der ab­ge­zo­gen wur­den. Der Bi­ało­wieża-Ur­wald ist we­gen sei­ner Ein­zig­ar­tig­keit auch von der Unesco als Welt­kul­tur­er­be und Bio­sphä­ren­re­ser­vat ein­ge­stuft wor­den. 2016 hat­te der da­ma­li­ge pol­ni­sche Um­welt­mi­nis­ter Jan Szy­sz­ko Ro­dun­gen mit Bor­ken­kä­fer­be­fall be­grün­det. Um­welt­schüt­zer kri­ti­sier­ten, die Ab­hol­zung ha­be ins­be­son­de­re auch durch den Ein­satz schwe­rer Ma­schi­nen Le­bens­raum sel­te­ner Tie­re und Pflan­zen be­schä­digt und zer­stört. Im Ja­nu­ar wur­de Szy­sz­ko von Hen­ryk Ko­walc­zyk als Um­welt­mi­nis­ter ab­ge­löst. Die­ser ver­sprach, War­schau wer­de das Ur­teil des EU-Ge­richts in dem Fall re­spek­tier­ten. Er stopp­te die Baum­fäll­ar­bei­ten. Um­welt­schüt­zer be­grüß­ten die EuGH-Ent­schei­dung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.