Sar­kiss­jan ge­winnt Wahl

Sueddeutsche Zeitung Deutschland-Ausgabe - - POLITIK -

Eri­wan – Un­ge­ach­tet hef­ti­ger Pro­tes­te ist Ar­me­ni­ens lang jäh­ri­ger Prä­si­dent Sersch Sar­kiss­jan zum neu­en Re­gie­rungs­chef des Lan­des ge­wählt wor­den. Im Par­la­ment stimm­ten am Di­ens­tag 77 Ab­ge­ord­ne­te für den pro-rus­si­schen Po­li­ti­ker, es gab 17 Nein-Stim­men. Der 63-Jäh­ri­ge hat­te die eins­ti­ge So­wjet­re­pu­blik zu­vor zehn Jah­re lang als Staats­chef ge­führt. In der Haupt­stadt Eri­wan de­mons­trier­ten Tau­sen­de Men­schen ge­gen Sar­kiss­jans Wahl. Er war ver­gan­ge­ne Wo­che nach zwei Amts­zei­ten ver­fas­sungs­ge­mäß aus dem Prä­si­den­ten­amt aus­ge­schie­den. Die re­gie­ren­de Re­pu­bli­ka­ni­schen Par­tei stell­te ihn dann aber als Kan­di­da­ten für das Amt des Re­gie­rungs­chefs auf. Die­ser hat die wah­re Macht im Land.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.