Hüh­ner-Hap­tik

Sueddeutsche Zeitung Deutschland-Ausgabe - - PANORAMA - Mar­tin zips

Ne­ben Akus­tik und Op­tik gibt es die Hap­tik, die Leh­re vom tas­ten­den Be­grei­fen. Das Jahr 1968 zum Bei­spiel war hap­tisch der to­ta­le Ham­mer. Auch das Um­blät­tern ei­ner Buch- oder Zei­tungs­sei­te kann hap­tisch be­geis­tern. Eben­so wie Mas­sa­gen, Umar­mun­gen oder der Ge­brauch von Dusch­bürs­ten. Dass Rei­bung et­was Elek­tri­sie­ren­des hat, das hat Tha­les von Mi­let schon 550 v. Chr. be­schrie­ben. Heu­te be­schränkt sich Hap­tik vor al­lem auf das (Ab-)Wi­schen von Han­dy-Bild­schir­men. Dar­un­ter lei­den vie­le. Des­halb zie­hen sie sich abends in ih­re su­per aus­ge­stat­te­ten Kü­chen zu­rück, um bei Fett, Ge­mü­se und Trau­ben­saft wie­der zu sich selbst zu fin­den. Das Blö­de ist: Die Be­rüh­rung von kal­tem, to­ten Fleisch hält der Di­gi­tal-Na­ti­ve kaum mehr aus. Die bri­ti­sche Su­per­markt­ket­te Sains­bu­ry’s bie­tet des­halb ge­kühl­tes Tier­fleisch ab Mai in „Touch-free“-Ver­pa­ckun­gen an. Wer die Fo­lie öff­net, kann das Schnit­zel da­mit gleich auch kon­takt­los in die Pfan­ne schleu­dern. Passt gut in ei­ne Zeit, in der so­wie­so nur noch von Rei­bungs­ver­lus­ten die Re­de ist.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.