Klei­ne­re Tief­kühl­piz­za

Sueddeutsche Zeitung Deutschland-Ausgabe - - 24 WIRTSCHAFT - Vit

Ju­lia Klöck­ner, 45, Bun­des­er­näh­rungs­mi­nis­te­rin und CDU-Mit­glied, will Fer­tig­pro­duk­te ge­sün­der ma­chen. Hel­fen soll ei­ne Ver­ein­ba­rung, die sie mit der Le­bens­mit­tel­in­dus­trie schlie­ßen möch­te. Ein ver­pflich­ten­des Ge­setz ist al­so nicht ge­plant, die Kon­zer­ne müs­sen frei­wil­lig mit­ma­chen. Die Ver­ein­ba­rung sieht laut Bild-Zei­tung vor, dass Fer­tig­pro­duk­te künf­tig we­ni­ger Zu­cker, we­ni­ger Fett und we­ni­ger Salz ent­hal­ten. Dar­über hin­aus for­dert Mi­nis­te­rin Klöck­ner klei­ne­re Por­ti­ons­grö­ßen et­wa für Piz­za und Soft­drinks. Das Mi­nis­te­ri­um ha­be sich be­reits mit Wirt­schafts­ver­bän­den der Er­näh­rungs­in­dus­trie auf ei­ne „Grund­satz­ver­ein­ba­rung“ge­ei­nigt, so die Zei­tung, kon­kre­te Ab­spra­chen soll es bis En­de 2018 ge­ben. Fer­tig­pro­duk­te ent­hal­ten in der Re­gel mehr Salz und Fett, da­mit der Ge­schmack des Es­sens auch nach län­ge­rer La­ger­zeit be­ste­hen bleibt. Zu viel Zu­cker, Fett und Salz kön­nen Über­ge­wicht be­güns­ti­gen, war­nen Ver­brau­cher­schüt­zer. Die In­dus­trie­ka­pi­tä­ne hät­ten den Men­schen die Vor­zü­ge der Eu­ro­päi­schen Uni­on nicht ge­nü­gend er­klärt, sagt Luft­han­sa-Chef Sp­ohr.

FO­TO: DPA

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.