Stra­fe für Kon­zer­ne

Sueddeutsche Zeitung Deutschland-Ausgabe - - 24 WIRTSCHAFT - Reuters

Ka­ta­ri­na Bar­ley, 49, Bun­des­jus­tiz­mi­nis­tern und SPD-Mit­glied, will künf­tig auch Un­ter­neh­men in Fäl­len wie dem Ab­gas­skan­dal bei Volks­wa­gen mit Sank­tio­nen be­le­gen. Straf­ta­ten wür­den zwar auch wei­ter­hin in­di­vi­du­ell zu­ge­rech­net, sag­te Bar­ley dem Han­dels­blatt. Aber wenn es ei­ne er­kenn­ba­re Struk­tur im Un­ter­neh­men ge­be, die kri­mi­nel­les Ver­hal­ten be­för­de­re und de­cke, sol­le es zu Sank­tio­nen ge­gen Un­ter­neh­men kom­men. „Für Fäl­le, in de­nen et­wa Be­trug oder Kor­rup­ti­on mit Sys­tem er­fol­gen, schaf­fen wir nun Mög­lich­kei­ten, das Un­ter­neh­men selbst zu be­lan­gen“, sag­te sie. Im Ko­ali­ti­ons­ver­trag ist fest­ge­legt, dass die Buß­gel­der bis zu zehn Pro­zent des Jah­res­um­sat­zes be­tra­gen kön­nen. Die Jus­tiz­mi­nis­te­rin will nun die Ver­ein­ba­rung von CDU, CSU und SPD zu den Un­ter­neh­mens­sank­tio­nen im Ko­ali­ti­ons­ver­trag um­set­zen. In den nächs­ten Mo­na­ten wür­den Ge­setz­ent­wür­fe vor­ge­legt, sag­te ein Mi­nis­te­ri­ums­spre­cher. Das sei ein „prio­ri­tä­res“Pro­jekt der Ko­ali­ti­on.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.