Ma­gna-Grün­der ver­klagt Toch­ter

Sueddeutsche Zeitung Deutschland-Ausgabe - - 26 WIRTSCHAFT - Afp

Ot­ta­wa – Der ös­ter­rei­chisch-ka­na­di­sche Mil­li­ar­där Frank Stro­nach, Grün­der des Au­to­zu­lie­fer­kon­zerns Ma­gna, ver­klagt sei­ne Toch­ter. Wie am Don­ners­tag aus ka­na­di­schen Jus­tiz­krei­sen ver­lau­te­te, wirft der 86-Jäh­ri­ge sei­ner Toch­ter Be­lin­da Miss­ma­nage­ment vor und for­dert von ihr 520 Mil­lio­nen ka­na­di­sche Dol­lar, das sind rund 345 Mil­lio­nen Eu­ro. Die Kla­ge wur­de be­reits An­fang Ok­to­ber beim Ge­richts­hof von On­ta­rio ein­ge­reicht, wie das Ge­richt be­stä­tig­te. Die ka­na­di­sche Zei­tung Glo­be and Mail be­rich­te­te un­ter Be­ru­fung auf die Kla­ge, Stro­nach wer­fe sei­ner Toch­ter vor, zu­sam­men mit an­de­ren Ma­na­gern die Ge­schäf­te der Stro­nach-Grup­pe „schwer ver­nach­läs­sigt“zu ha­ben und ih­re Funk­ti­on aus­ge­nutzt zu ha­ben. Dem­nach ver­such­ten sie, Fi­nanz­pro­ble­me zu ver­tu­schen und Frank Stro­nach aus dem Un­ter­neh­men zu drän­gen. Un­ter an­de­rem sei­en Do­ku­men­te ge­fälscht wor­den. Stro­nachs Toch­ter Be­lin­da wies die Vor­wür­fe zu­rück. Fa­mi­li­en­be­zie­hun­gen in ei­nem Un­ter­neh­men könn­ten schwie­rig sein, er­klär­te sie. Die Vor­wür­fe sei­en falsch. „Mei­ne Kin­der und ich lie­ben mei­nen Va­ter.“Stro­nach war 1954 nach Ka­na­da aus­ge­wan­dert und hat­te 1957 Ma­gna ge­grün­det.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.