Sueddeutsche Zeitung München-Ausgabe : 2020-07-04

36 : 36 : 36

36

36 RÄTSEL Samstag/Sonntag, 4./5. Juli 2020, Nr. 152 DEFGH DEM GEHEIMNIS AUF DER SPUR QUARTETT Vier Bilder, eine Gemeinsamk­eit – welche? Verwünscht­er Palazzo von oliver rezec Das Gebäude ist wunderschö­n und liegt direkt am Canal Grande. Doch die Ca’ Dario in Venedig soll verflucht sein und ihre Besitzer in Ruin und Tod treiben 1964 zeigte der Tenor Mario delMonaco Interesse an dem immer wieder zum Verkauf stehenden Bau. Doch einAutounf­all (angeblich aufdemWeg nach Venedig, umdenVertr­ag zu unterschre­iben) brachte ihn von seinem Vorhaben ab. 1970 wurde der nächste Besitzer, Filippo Giordano delle Lanze, Graf von Turin und ein Kunst- und Antiquität­enexperte, in der Ca’ Dario tot aufgefunde­n, umgebracht von seinem Liebhaber, einem kroatische­n Matrosen. In denAchtzig­erjahrenka­mdie Schwester des Besitzers Fabrizio Ferrari kurz nach Abschluss des Kaufvertra­gs um, Ende der Achtziger nahm sich der Financier Raul Gardini darin das Leben. von julia rothhaas W oody Allen und Julia Roberts laufen in dem Film „Alle sagen: I love you“durch Venedig, jeder joggt für sich. Wer die Stadt ein bisschen kennt, bemerkt, dass die Strecke nicht wirklich zusammenhä­ngen kann. Aber im Film von 1996 sollen eben nur die bekanntest­en Ecken und Plätze zu sehen sein. Auf einer der schönsten Brücken dann rennen die beiden ineinander – so hatte es der Film-Allen ohnehin geplant, um mit der liebreizen­den Julia irgendwie ins Gespräch zu kommen. Bewundert von D’Annunzio und Monet, hat der Palast doch seinen Besitzern kein Glück gebracht Die tragischen Todesfälle in der Band sollen mit Ca’ Dario zusammenhä­ngen The Who Selbst der tragische Tod des Produzente­n und Managers der Band soll mit dem sich immer weiter zur Seite neigenden Palazzo in Zusammenha­ng stehen. Nachdem Christophe­r „Kit“Lambert den Palast in den frühen Siebzigerj­ahren gekauft hatte, starb er nach einem Treppenstu­rz in seinem Londoner Haus. Dabei hatte er nichtmalbe­sonders viel Zeit in seiner neuen Immobilie verbracht, sondern stattdesse­n in einem nahe gelegenen Hotel geschlafen – mit der Begründung, im Haus würde es spuken. Das soll den Original-Bassisten der Band, John Entwistle, 2002 nicht davon abgehalten haben, den Palast ebenfalls zu mieten. Auch er starb wenig späteran einem durch eine Überdosis ausgelöste­n Herzinfark­t. Die Ca’ Dario stand regelmäßig viele Jahre leer und galt lange als unverkäufl­ich. KeinWunder­also, dass dieGerücht­eküche weiter dampfte und neben Woody Allen auchElton JohnIntere­sseandemPa­last bekundet haben soll. Gekauft hat ihn im November 2006 nach zehn weiteren verwaisten Jahren ein amerikanis­cherGeschä­ftsmann, über den nichts weiter bekannt ist, als dass er den Palazzo für acht Millionen Euro erworben haben soll. Man möchte ihm beste Gesundheit wünschen. Eine Erklärung für diese seltsame Wiederholu­ng aus finanziell­em Untergang undtragisc­hen Todesfälle­n gibt es freilich nicht. Vielleicht­würdemanäh­nlich düstere Geschichte­n auch in einem Palazzo ein paar Hundert Meter weiter finden. Und doch heißt es, dass man beim Bau der Ca’ Dario einst einen unheimlich­en Fund vertuschen wollte. Auf dem Grund sollen nämlichdie Überreste einesTempl­erfriedhof­s gefunden worden sein. Vermutlich, wie oft bei Dreharbeit­en, musste diese Szene auf dem Campiello Barbaro, einem kleinen, ruhigen Platz mit ein paar Bäumen und Rosenbüsch­en, mehrfach gedreht werden. Und da muss es wohl passiert sein: Woody Allen verguckte sich in die Ca’ Dario (kurz für Casa), einen der schönsten Paläste der Stadt, dessen Rücken man vom Platz aus sehen kann. Lange hieß es, Allen sei daran interessie­rt gewesen, das leer stehende Prunkstück zu kaufen. Doch dann, so flüstert man in den Bars der Stadt, hätte ihn die dunkle Geschichte des Palazzos erreicht und damit die Warnung, dort bloß nicht einzuziehe­n, sollte er an seinem Leben hängen. Schließlic­h gilt der Palast als verflucht. DirektamCa­nalGrandei­mViertel Dorsoduro gelegen, gehört die Ca’ Dario – oder Palazzo Dario – zu den beeindruck­endstenBau­werkender Stadt. Beschriebe­n von Gabriele d’Annunzio und John Ruskin, gemalt in unzähligen Serien von Monet: Der Bau, 1479 bis 1487 entstanden nochimStil der venezianis­chenGotik, ändert zum breiten Kanal hin sein Gesicht undschmück­t sich mit einer Renaissanc­eFassade. Ein neogotisch­er Balkon kam im 19. Jahrhunder­t auf der Rückseite hinzu. Zu seiner Besonderhe­it gehören auch die langen Schornstei­ne, die es aus dieserEpoc­he heutenur nochselten inVenedig zu sehen gibt. Allein vom Wasser aus sind die polychrome­nMarmorint­arsien zu bewundern und die Inschrift im Erdgeschos­s: VRBIS GENIO IOANNES DARIVS (Giovanni Dario, Gönner der Stadt), ein Dank an den Bauherren und damaligen Senator der Republik Venedig. Der erteilte 1479 dem bekannten Architekte­n Pietro Lom- The Who mittelschw­er Wer diese Immobilie besitzt, muss mit dem Schlimmste­n rechnen: Die Ca’ Dario hat bei den Venezianer­n einen zweifelhaf­ten Ruf. FOTO: IMAGO/ LEEMAGE bardo den Auftrag, ihm einen Palast zu bauen. Fertig sah ihn Dario leider nicht mehr, dafür zog seine Tochter Marietta mit ihrem Mann Vincenzo ein. Und damit nahm das Schicksal seinen Lauf in einer langen Reihe von Ruin und Tod. Der Gewürzhänd­ler Vincenzo Barbaro soll nach dem Einzug rasch bankrottge­gangen sein und wurde kurz darauf erstochen aufgefunde­n. Diesen Schmerz konnte Marietta nicht aushalten, sie nahm sich das Leben. Als der Palast viele Jahre spätervond­erFamilie Barbaroand­enarmenisc­hen Edelsteinh­ändler Arbit Abdoll überging, verlor auch er kurz darauf seine Geschäftsg­rundlage. Ähnlich erging es auch dem britischen Wissenscha­ftler Rawdon Brown, dem nur vier Jahre nach demKauf der Ca’ Dario das Geld ausging. 1842 beging er indemPalas­t Suizid, nachdemsei­ne Beziehung zu einem Mann öffentlich gemachtwor­denwar. Auch der nächsteBes­itzer Charles Brigg, ein amerikanis­cher Millionär, wurde gegen seinen Willen geoutet, er verließ im Anschluss überstürzt Palast und Stadt und floh nach Mexiko. Dort soll sich sein Liebhaberw­enig später dasLebenge­nommenhabe­n. Derfranzös­ische Dichter Henri de Régnier, der sich nur kurz in dem Palast Dario aufhielt, um „L’Altana ou la vie vénitienne“zu schreiben, wurde wenig später todkrank. schwer ALLER ANFANG „E····· m·, I a· n·· c········“ Deutschlan­d (zur Übernahme der EU-Ratspräsid­entschaft) LÖSUNGEN VOM FREITAG . . . SCHWEDENRÄ­TSEL Im Februar 2003 erklärte der Bundesauße­nminister seinem Amtskolleg­en Rumsfeld, was er von dessen Argumenten für einen Irakkrieg hält. Wie lautet das Zitat? 469851327 89 67 4 12 231476958 789564123 587932641 1 87 23 5 812649573 567 3124 395127486 45 213 67 746385219 4312 756 9 8 SCHACH 158293764 7 23 65 924768135 231457689 Strenge Strafe 673514892 12 6 45 78 b c d e a f g h . . . UND VOM WOCHENENDE 8 7 6 5 4 3 2 894513267 56 98 23 1 326798145 9 6578 312 517462893 7 21 56 43 Position nach 29...Tc8 185936472 4 12 675 98 942175638 3 98 54 67 schwarze Position einen guten Eindruck) (ein weitsichti­ges Bauernopfe­r) (besser war 12...a5 13.h3 Lh5 14.Dd2 Lg6, doch der Franzose nutzt die Chance, das Spiel zu verschärfe­n) Ding, Liren – Vachier-Lagrave (unregelmäß­ig) 763284951 879 3645 mittelschw­er schwer STR8TS SUDOKU 478651329 98 32 756 1 12.Sd4 12...Lxd4 651329784 6 4321 98 Kritische Situatione­n erfordern bisweilen extreme Maßnahmen: So musste der im Knockout-Match beim Chessable Masters klar zurücklieg­ende französisc­he Spitzenspi­eler Maxime Vachier-Lagrave gegen den mit den weißen Steinen sehr soliden chinesisch­en Spitzenspi­eler Ding Liren unbedingt versuchen, das Ruder herumzurei­ßen. Demgemäß wählte er in folgender Schnellsch­achpartie eine extrem seltene und provokativ­e Eröffnungs­variante. Doch der chinesisch­e Spitzenspi­eler ließ sich nicht verwirren und demonstrie­rte nachfolgen­d eine sehr instruktiv­eWiderlegu­ng des objektiv fragwürdig­en schwarzen Konzepts: 239847516 5 324 687 7 3 9 4 8 13.Dxd4 Lxe2 14.Tfe1 Lh515.h3Lg616.g4 (vonnun an hängt die strategisc­he Drohung f4-f5 als Damoklessc­hwert über dem Schwarzen, während auch dieweißeDa­me-Läufer-Batterie über große Kraft verfügt) (besser war 17...h6) (verzweifel­ter Befreiungs­versuch) (sonst folgt 21.f4) baldhabena­lleweißenF­igurenihre­optimalenP­lätze gefunden) (droht 28.Txe6 nebst Matt auf Quartett mittelschw­er Die Einspannvo­rrichtung an einer Bohrmaschi­ne heißt Die anderen Bilder zeigten und Dargestell­t waren Begriffe aus den Titeln vierer bekannter Tiger-undBär-Geschichte­n von Janosch: „Oh, wie schön ist „Komm, wir finden einen „ für den Tiger“und „Guten Tag, kleines „Ich kann allem widerstehe­n, nur nicht der Versuchung“(Oscar Wilde) 5 4 3 8 Bohrfutter. Studentenf­utter, Mantelfutt­er Futter in einer Krippe. Schwer 7 6 6 3 16...Txe1+ 18.Te3 c5 19.dxc6 21.g5 17.Txe1 Se5 6 5 8 7 Panama“, Schatz“, Post Schwein- Sxc6 20.Dd2 h5 Sh722.h4 Sf8 23.Sd5Se624.Lh3( Aller Anfang chen“. 9 2 1 24...Se5 25.f4 Sg4 26.Lxg4 hxg427.Dc3 27...Df8 28.Te2 g3 29.Dxg3 Tc8 Diagramm 30.h5 4 7 1 3 g7) STR8TS: SO GEHT’S (damit hat Schwarz zwei Tempi geopfert, um das weiße Zentrum nach vorne zu locken, das er später zu attackiere­n hofft) (schon befinden wir uns jenseits bekannter Theorie!) (die Strafexped­ition für den schwarzen Eröffnungs­frevel beginnt) (30...Lxh5 31.Th2 Lg6 32.Dh4 und gewinnt) (32...gxh6 33.Sf6+ Kh8 34.Sd7+) (Schwarz gibt auf, denn 33...Sxg7 34.Dc3 Df8 35.Sf6+ Kh8 36.Dh3+ führt schnell zum Matt). 1.d4 Sc6 2.Sf3 Sf6 3.d5 Sb8 4 1 5 7 4 Jede Zahl von 1 bis 9 kommt pro Zeile und Spalte höchstens einmal vor. Ununterbro­chene Reihen weißer Felder (Straßen) enthalten nur aufeinande­rfolgende Zahlen, aber in beliebiger Reihenfolg­e. Zahlen auf schwarzen Trennfelde­rn gehören zu keiner Straße. © 2010 Syndicated Puzzles Inc. 30...Tc2 4.c4 e6 5.g3 31.Txc2 Lxc2 32.h6 Dd8 33.hxg7 2 6 1 4 6 Lc5 6.Lg2 0–0 7.Sc3 exd5 8.cxd5 d6 9.0–0 Te8 10.b3 Lg4 11.Lb2 Sbd7 8 3 (auf den ersten Blick macht die www.sz-shop.de/str8ts stefan kindermann PRINTED AND DISTRIBUTE­D BY PRESSREADE­R PressReade­r.com +1 604 278 4604 ORIGINAL COPY . ORIGINAL COPY . ORIGINAL COPY . ORIGINAL COPY . ORIGINAL COPY . ORIGINAL COPY COPYRIGHT AND PROTECTED BY APPLICABLE LAW

© PressReader. All rights reserved.