Klei­ne sal­zi­ge Scho­koKa­ra­mell-Tar­tes

Sweet Paul - - Grosse Pause -

FÜR 4 STÜCK (Ø 12 CM) Für das Ka­ra­mell

190 g Sah­ne

90 g But­ter

330 g Zu­cker

Für den Bo­den

250 g Ing­wer­kek­se (fer­tig ge­kauft) 100 g But­ter

80 g Zart­bit­ter­scho­ko­la­de ei­ni­ge Meer­salz­flo­cken zum Be­streu­en

1. Für das Ka­ra­mell Sah­ne und But­ter in ei­nem Topf auf­ko­chen, dann vom Herd neh­men.

2. Zu­cker und 125 ml Was­ser in ei­nem Topf bei gro­ßer Hit­ze auf­ko­chen, bis die Zu­cker­lö­sung ei­ne Tem­pe­ra­tur von 180 °C er­reicht hat (mit Zu­cker­ther­mo­me­ter mes­sen) und gold­braun ist.

3. Das Ka­ra­mell vom Herd neh­men. Die hei­ße But­ter-Sah­ne-Mi­schung zü­gig un­ter stän­di­gem Rüh­ren ein­lau­fen las­sen.

4. Den Topf zu­rück auf den Herd stel­len und die Mi­schung bei klei­ner Hit­ze un­ter Rüh­ren 5 Mi­nu­ten sanft kö­cheln las­sen, bis ei­ne cre­mi­ge Mas­se ent­stan­den ist.

5. Das Ka­ra­mell in ei­ne hit­ze­be­stän­di­ge Schüs­sel um­fül­len und auf Zim­mer­tem­pe­ra­tur ab­küh­len las­sen.

6. In­zwi­schen für den Bo­den die Kek­se in der Kü­chen­ma­schi­ne fein zer­klei­nern. Die But­ter schmel­zen, da­zu­ge­ben und al­les gut ver­men­gen.

7. Die Brö­sel­mas­se in 4 run­de Tar­te­for­men (Ø 12 cm) mit ge­well­tem Rand und He­be­bo­den ge­ben. Gut an Bo­den und Rand fest­drü­cken, die For­men dann ca. 20 Mi­nu­ten kalt stel­len.

8. Das Ka­ra­mell auf den Bö­den ver­tei­len und 10 Mi­nu­ten im Kühl­schrank fest wer­den las­sen.

9. Die Scho­ko­la­de grob ha­cken und über ei­nem hei­ßen Was­ser­bad schmel­zen. Kurz ab­küh­len las­sen, dann auf der Ka­ra­mellschicht ver­tei­len und auch die­se im Kühl­schrank fest wer­den las­sen.

10. Die klei­nen Scho­ko-Ka­ra­mell-Tar­tes vor­sich­tig aus den For­men lö­sen, mit Meer­salz be­streu­en und ser­vie­ren.

Au­ßer­dem ei­ni­ge ge­rös­te­te Nüs­se und Scho­kostück­chen zum Gar­nie­ren

1. Den Back­ofen auf 150 °C Ober-/Un­ter­hit­ze vor­hei­zen. Den Bo­den ei­ner Spring­form (Ø 22 cm) mit Back­pa­pier be­le­gen.

2. Mehl, Zu­cker und But­ter ver­kne­ten. Den Teig auf den Bo­den der Form ge­ben und fest­drü­cken, dann im vor­ge­heiz­ten Ofen in 30–35 Mi­nu­ten gold­braun ba­cken. An­schlie­ßend ab­küh­len las­sen.

3. Für den Be­lag Frisch­kä­se, Ri­cot­ta, Zu­cker, Zi­tro­nen­saft, -scha­le und Va­nil­leex­trakt mit dem Hand­rühr­ge­rät ver­rüh­ren. Die Mais­stär­ke mit 1 EL Was­ser glatt rüh­ren und mit den Ei­ern un­ter die Frisch­kä­se­mas­se rüh­ren.

4. Den Spring­form­rand mit But­ter fet­ten. Den Be­lag auf dem Bo­den ver­tei­len und die Form be­hut­sam auf­klop­fen, da­mit Luft­bla­sen aus der Mas­se ent­wei­chen. Den Ku­chen 50–60 Mi­nu­ten ba­cken, ggf. mit Alu­fo­lie ab­de­cken. Den Ofen aus­schal­ten und den Ku­chen im ge­schlos­se­nen Ofen 50 Mi­nu­ten ab­küh­len las­sen. Den Ku­chen vor dem Ser­vie­ren min­des­tens 1 St­un­de kalt stel­len, dann aus der Form lö­sen und nach Be­lie­ben gar­nie­ren.

Für den Le­mon Curd Eier und Ei­gelb mit Zu­cker, Zi­tro­nen­scha­le und -saft in ei­ner Schüs­sel ver­rüh­ren.

2. Die Zi­tro­nen­mi­schung in ei­nem gro­ßen Topf bei mitt­le­rer Hit­ze un­ter Rüh­ren er­wär­men, bis sich der Zu­cker auf­ge­löst hat und die Mi­schung an­ge­dickt ist.

3. Die Hit­ze re­du­zie­ren. Por­ti­ons­wei­se die But­ter­stück­chen da­zu­ge­ben und un­ter stän­di­gem Rüh­ren schmel­zen las­sen.

4. Die Mas­se un­ter Rüh­ren wei­ter er­wär­men, bis sie cre­mig ist und auf ei­nem Löf­fel­rü­cken haf­ten bleibt.

5. Den Le­mon Curd durch ein fei­nes Sieb in ei­ne Schüs­sel strei­chen und kurz ab­küh­len las­sen, dann mit Frisch­hal­te­fo­lie ab­ge­deckt 1 St­un­de kalt stel­len.

6. Die Sah­ne mit der Va­nil­le­scho­ten­pas­te steif schla­gen. Die Hälf­te des kal­ten Le­mon Curds un­ter­he­ben. Den rest­li­chen Le­mon Curd in 6 Ser­vier­glä­ser ver­tei­len und die Zi­tro­nen­sah­ne dar­auf ver­tei­len.

7. Die Me­rin­gues grob zer­brö­ckeln und das Des­sert da­mit be­streu­en. Das Zi­tro­nen-Me­rin­gue-Des­sert so­fort ser­vie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.