VIT­AMIN BOM­BEN

Ge­ra­de in der kal­ten Jah­res­zeit hel­fen uns Vit­ami­ne, ge­sund zu blei­ben. Das Bes­te: Mit un­se­ren Re­zep­ten schme­cken sie noch ein biss­chen bes­ser. Her mit den Frücht­chen!

Sweet Paul - - Hobbymaler -

Po­len­ta­küch­lein mit Ros­ma­rin-Oran­gen­kom­pott

FÜR 5 PER­SO­NEN

Für die Küch­lein

50 g But­ter zzgl. et­was mehr zum Fet­ten

100 g Mehl zzgl. et­was mehr zum Aus­stäu­ben

2 Eier

80 g Zu­cker

1 Pri­se Salz 1 Bio-Oran­ge (ab­ge­rie­be­ne Scha­le) 2 TL Back­pul­ver 75 g fei­ne Po­len­ta 100 g Sch­mand

Für das Kom­pott

3 Bio-Oran­gen 2 Ros­ma­rin­zwei­ge 50 g brau­ner Zu­cker 80 ml Weiß­wein

Au­ßer­dem et­was Pu­der­zu­cker zum Be­stäu­ben soll­te die Ober­flä­che dro­hen, zu dun­kel zu wer­den. Stäb­chen­pro­be ma­chen.

4. Für das Kom­pott die Oran­gen fi­le­tie­ren, den da­bei aus­tre­ten­den Saft auf­fan­gen, die Fi­lets bei­sei­te­le­gen. Den Ros­ma­rin wa­schen und tro­cken schüt­teln.

5. Brau­nen Zu­cker bei mitt­le­rer Hit­ze in ei­ner Pfan­ne ka­ra­mel­li­sie­ren. Den Ka­ra­mell mit dem Wein ab­lö­schen, dann auch Oran­gen­saft und Ros­ma­rin­zwei­ge da­zu­ge­ben. Die Mi­schung ko­chen las­sen, bis der er­starr­te Ka­ra­mell sich kom­plett auf­ge­löst hat. Die Pfan­ne vom Herd neh­men und die Oran­gen­fi­lets da­zu­ge­ben.

6. Die Po­len­ta­küch­lein aus dem Ofen neh­men und 10 Mi­nu­ten ab­küh­len las­sen, dann mit Pu­der­zu­cker be­stäu­ben. Die Ros­ma­rin­zwei­ge aus dem Oran­gen­kom­pott ent­fer­nen und die­ses so­fort mit den war­men Po­len­ta­küch­lein ser­vie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.