Für Sie ent­deckt

Ac­ces­soires, Ge­müt­lich­keit, Ge­nuss - mit Tra­di­ti­on

Tendency - - Editorial/Inhalt -

Wir ha­ben für Sie schö­ne Bei­spie­le für Nach­hal­tig­keit und tra­di­tio­nel­les Be­wusst­sein ge­sam­melt und hof­fen, sie ge­fal­len Ih­nen!

„Ma­de in Ba­va­ria with Lo­ve“

Die wich­tigs­te Wäh­rung auf baye­ri­schen Volks­fes­ten ist wohl die Maß. VRONIKAA ver­passt Maß­krü­gen hand­ge­fer­tig­te Bän­der aus Filz mit Zier­band. Op­tio­nal ist ein Le­der­auf­satz für die Na­mens­gra­vur vor­ge­se­hen. In vie­len Far­ben und für die Da­men mit Rü­schen in Herz­form er­hält­lich u. a. bei www.vronikaa.com, ab 9,50 Eu­ro.

Mo­zarts Rei­se­tor­te

Wolf­gang Ama­de­us Mo­zart, so er­zählt man sich, soll ei­ne Nasch­kat­ze ge­we­sen sein. Sei­ne Mut­ter ver­wöhn­te ihn mit ge­nia­len Kom­po­si­tio­nen aus ih­rer Kü­che, zum Bei­spiel mit ei­ner Tor­te, auf die Mo­zart auf sei­nen Rei­sen nicht ver­zich­ten woll­te. Heu­te wird die Rei­se­tor­te nach ei­ner al­ten Re­zep­tur wie­der ge­ba­cken – bei Dall­mann in St. Gil­gen.

Pu­er­tas an­ti­gu­as

Was so­viel heißt wie „al­te Tü­ren“. Über Jah­re ge­sam­melt und auf öko­lo­gi­scher Ba­sis her­ge­rich­tet, die­nen sie im Ho­tel „Mas Sa­lagros Eco­re­sort & AIRE An­ci­ent Baths 5*“na­he Bar­ce­lo­na als Raum­tei­ler, Kopf­teil ei­nes Bet­tes, De­ko­ele­ment oder Schrank­tür. www.massa­lagros.com

Tra­di­tio­nel­les Na­sch­werk aus Dä­ne­mark

Ruft Kind­heits­er­in­ne­run­gen wach: bun­te, hand­ge­mach­te Zu­cker­stan­gen und Bon­bons. Sü­ßig­kei­ten aus tra­di­tio­nel­ler Her­stel­lung von An­ders­son Supp­ly, Dä­ne­mark.

Der Reiz des Un­voll­kom­me­nen

Im Hand­werks­be­trieb „Holz & Werk­statt Lad­ner“ver­wen­det Wal­ter Lad­ner für sei­ne künst­le­ri­schen Ar­bei­ten ein­hei­mi­sche Höl­zer und Oli­ven­holz mit Ver­wach­sun­gen, Lö­chern und Krank­heits­merk­ma­len so­wie das Holz al­ter Bäu­me, „die et­was zu er­zäh­len ha­ben“. Höl­zer in ih­rer Un­voll­kom­men­heit sei­en wie das wah­re Le­ben mit sei­nen Ecken und Kan­ten, und ge­nau das ist es, was Lad­ner in­spi­riert. www.hol­zund­werk­statt.at

Mal­lor­qui­ni­sche Flecht­wa­ren aus Pal­mi­tos

Die Blät­ter der Pflan­ze wer­den zum Aus­blei­chen in der Son­ne ge­trock­net und da­nach ge­schwe­felt, um in tra­di­tio­nel­ler Flech­t­ar­beit zu Hü­ten, Ta­schen, Kis­sen und an­de­ren Ge­gen­stän­den ver­ar­bei­tet zu wer­den. Ge­se­hen auf dem Mit­tel­al­ter­markt Cap­de­pe­ra. www.aj­cap­de­pe­ra.net Gold- und Sil­ber­schmuck in Flecht­op­tik als Hom­mage an die mal­lor­qui­ni­sche Tra­di­ti­on, ge­se­hen im Ju­we­lier­ge­schäft „Ar­ten­jo­ies“von Mar­ga­ri­ta und To­ni Fus­ter, Ca­la Rat­ja­da, Av. Agul­la, 24.

Der Tra­di­ti­on ver­pflich­tet

An­läss­lich der Lan­des­gar­ten­schau 2015 in Bad Ischl ge­stal­te­te die Schnei­de­rei Leit­ner die­sen blu­mi­gen Hin­gu­cker. Das Mo­de­ate­lier ver­mit­tel­te mit dem ge­schmück­ten Kleid sei­ne Ver­bun­den­heit zum Kai­ser­paar und zur ös­ter­rei­chi­schen Tra­di­ti­on.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.