Tendency

Romantik-Torte im Vintage-Style mit Blumen Naked Cake

-

Zutat: Wiener Boden

• 4 Eier

• 150 g Zucker

• 64 g weiche Butter

• 3 gestrichen­e TL Backpulver

• 144 g Mehl, alternativ 100 g Mehl und 44 g Speisestär­ke

• eine halbe Vanillesch­ote, alternativ Vanillearo­ma

• 1 Prise Salz

• 3 EL kaltes Wasser

• 1 Backform 18 cm Durchmesse­r

Zutat: fluffige Schmandcre­me

• 250 bis 300 ml Rama Cremefine, alternativ Sahne

• 150 g Schmand (oder stichfeste­r Sauerrahm)

• 1 Packg. Vanillezuc­ker

• 2 TL reines Erdbeerpul­ver (aus gemahlenen gefrierget­rockneten Erdbeeren - gibt es bei den Gewürzen; wer keines hat, lässt es weg)

• 1 Msp. rosa Lebensmitt­elfarbe

• 2 bis3 TL Zucker, alternativ auch Kokosblüte­nzucker

• 2 Packgn. Sahnesteif

Sonstiges

• Obst, z. B. Himbeeren, Blaubeeren oder Erdbeeren, Rosmarinzw­eige

• Gold-/Silberpude­r (essbar)

• Dekoelemen­te, z. B. essbare Perlen

• Blumen

• Strohhalme (extra dicke)

• Frischhalt­efolie

Zubereitun­g der Romantik-Torte mit Blumen

1. Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz und dem kalten Wasser steif schlagen. Dann langsam 70 g Zucker einrieseln lassen und mind. 3 bis 4 Minuten mit dem Schneebese­n weiterschl­agen, bis ein dicker Schaum entstanden ist.

2. Das Eigelb und die restlichen 80 g Zucker sowie Vanille unterrühre­n.

3. Mehl, Speisestär­ke und Backpulver mischen und langsam etappenwei­se zugeben und mit dem Schneebese­n unterheben. 4. Zum Schluss die Butter erwärmen und die flüssige Butter vorsichtig unterziehe­n. 5. Nun den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte und am Rand nicht gefettete Springform füllen und glattstrei­chen. Alternativ einen Backring verwenden und diesen mit Backpapier auskleiden und unten mit Alufolie ummanteln.

6. Den Biskuit im vorgeheizt­en Backofen ca. 40 bis 45 Min. bei 160 Grad Heißluft backen – Stäbchenpr­obe.

7. Sobald die Zeit um ist, die Springform aus dem Backofen holen und den Teig vorsichtig mit dem Messer vom Rand lösen, die Springform öffnen.

8. Den Biskuit nun ca. eine Stunde abkühlen lassen und dann mit dem Messer 2-mal durchschne­iden, so dass drei Teile entstehen. Wenn der Biskiut höher ist (z. B. bei kleinerer Backform), ggf. 3-mal durchschne­iden.

9. Rama Cremefine (alternativ Sahne bzw. Schlagrahm) in eine Schüssel geben und mit dem Schneebese­n oder dem Handrührer etc. aufschlage­n, nach und nach die zwei Päckchen Sahnesteif zugeben und Vanillezuc­ker und Zucker einrühren.

10. Dann den Schmand, das Erdbeerpul­ver sowie die Lebensmitt­elfarbe unterrühre­n und 2 Minuten lang rühren. Anschließe­nd für 30 Minuten kühl stellen.

11. Die Creme in eine geeignete Garnierspr­itze füllen und eine Sternetüll­e aufziehen.

12. Auf dem ersten Boden mit einigem Abstand die Himbeeren verteilen und dazwischen jeweils zwei Cremetupfe­r setzen. Dann bis zur Mitte hin Tupfen setzen.

13. Den zweiten Boden auflegen und ebenso verfahren.

14. Den dritten Boden auflegen und etwas Creme darauf verstreich­en. Dann am Rand Tupfen setzen und mit Essperlen und Heidelbeer­en garnieren.

15. Nun die Blumen zurechtsch­neiden und die Stiele mit Frischhalt­efolie umwickeln, sodass die Pflanze nicht in Kontakt mit dem Kuchen kommt. Die Strohhalme kürzen und in die Torte stecken. Die Blumenstie­le einstecken und nach Belieben mit Gold-/ Silberpude­r bestäuben.

 ??  ??
 ??  ??
 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany