5 Dampf­bü­gel­sta­ti­on

5 Dampf­bü­gel­sta­tio­nen im Test

Test Journal - - INHALT - VON LISA ZUBER

· Die op­ti­ma­le Lö­sung für ho­he Wä­sche­ber­ge und schnel­le Bü­ge­l­er­geb­nis­se

Für schnel­le­re Bü­ge­l­er­geb­nis­se und ho­he Wä­sche­ber­ge bie­ten die neu­en Dampf­bü­gel­sta­tio­nen die op­ti­ma­le Lö­sung. Sie ar­bei­ten mit ei­ner Pum­pe, die or­dent­lich Druck und dau­er­haft Dampf pro­du­ziert. Ar­bei­ten im Ak­kord ist vor al­lem durch die sehr gro­ßen Was­ser­be­häl­ter mög­lich. Im Ver­gleichs­test zeigt sich, wie sich die neu­en Ge­rä­te un­ter­schei­den.

Dass Bü­geln nicht im­mer Spaß macht und häu­fig lang­wie­rig ist, weiß wohl je­der. Häu­fig sam­melt sich so viel Wä­sche an, dass man dann noch we­ni­ger Mo­ti­va­ti­on hat, die­se weg zu bü­geln. Aber die neu­en Dampf­bü­gel­sta­tio­nen sol­len, die­se bei man­chen un­be­lieb­te Haus­ar­beit, enorm er­leich­tern und be­schleu­ni­gen. Auf­grund des gro­ßen Was­ser­tanks kann dau­er­haft ei­ne gro­ße Dampf­men­ge pro­du­ziert wer­den. Na­tür­lich gibt es noch wei­te­re Kri­te­ri­en, die für die Funk­tio­na­li­tät von Be­deu­tung sind.

Leich­tes Glei­ten

Wich­tig ist die Be­schaf­fen­heit der Soh­le und wie gut die­se über den Stoff glei­tet. Be­son­ders gut glit­ten das SI3044 WH von Braun so­wie das SIS8670 von Grun­dig über die Wä­sche­stü­cke. Braun ar­bei­tet hier mit ei­ner spe­zi­el­len Elo­xal-Be­schich­tung. Da­bei han­delt es sich um Alu­mi­ni­um, wel­ches mit ei­ner oxi­di­schen Schutz­schicht über­zo­gen ist. Die­se dient vor al­lem dem Kor­ro­si­ons­schutz und glei­tet zu­dem her­vor­ra­gend über die Stof­fe. Grun­dig und Phi­lips ar­bei­ten mit der ty­pi­schen Ke­ra­mik­soh­le. Beim Sich­ler NX-7607 fin­det man Edel­stahl, und das Me­lis­sa 16-39-0053 ar­bei­tet mit ei­ner An­ti­haft-Bü­gel­soh­le. Wo die Elo­xal- und Ke­ra­mik­soh­len ein­fach über Hemd und Lei­nen glei­ten, muss man sich mit Edel­stahl schon et­was mehr an­stren­gen. Doch mit dem Me­lis­sa 16-39-0053 ist kaum über den Stoff zu kom­men. Es er­for­dert re­gel­recht An­stren­gung, um über nor­ma­len Baum­woll­stoff zu glei­ten; gar nicht zu re­den von star­ren Lei­nen­bett­la­ken. Die Gleit­fä­hig­keit wirkt sich zu­dem durch­aus auf die Bü­ge­l­er­geb­nis­se aus.

Aal­glatt

Die Dampf­bü­gel­sta­ti­on von Me­lis­sa bil­det hier das Ne­ga­tiv­bei­spiel für ei­ne Bü­gel­soh­le. Nicht nur, dass die Gleit­fä­hig­keit zu wün­schen üb­rig lässt, auch das Glät­tungs­er­geb­nis hinkt. Es muss mehr­fach über den Stoff, sei es Baum­wol­le oder Lei­nen, ge­bü­gelt wer­den um zu ei­nem zu­frie­den­stel­len­dem Er­geb­nis zu ge­lan­gen. Ähn­lich geht es bei der Dampf­bü­gel­sta­ti­on von Sich­ler. Zwar be­wegt sich das Ei­sen bes­ser über den Stoff, doch mehr­fa­ches Auf­bü­geln bleibt auch hier nicht aus. Bei Phi­lips geht das Gan­ze schon bes­ser. Hier be­kommt man schnel­ler gu­te Bü­ge­l­er­geb­nis­se, ob­wohl man bei fes­te­rem Lei­nen eben­falls häu­fi­ger dar­über­fah­ren muss. An­ders ist das bei den Kan­di­da­ten von Grun­dig und Braun. Die Bü­ge­l­er­geb­nis­se der bei­den Sta­tio­nen sind na­he­zu per­fekt. Das er­mög­licht schnel­les und ef­fek­ti­ves Ar­bei­ten.

Hei­ße Soh­le

Die Soh­len­tem­pe­ra­tur spielt für das Bü­ge­l­er­geb­nis eben­falls ei­ne er­heb­li­che Rol­le. Es kommt vor al­lem dar­auf an, dass die Tem­pe­ra­tur gleich­mä­ßig über die Bü­gel­soh­le ver­teilt wird und zu­dem dau­er­haft ge­hal­ten wird. Nur dann sind be­stän­dig gu­te Bü­ge­l­er­geb­nis­se zu er­zie­len. Zwar ist die Tem­pe­ra­tur­hö­he nicht zwangs­läu­fig aus­schlag­ge­bend, doch in un­se­rem Test zeigt sich ein Un­ter­schied: Die Ei­sen von Me­lis­sa und Sich­ler ge­lan­gen le­dig­lich auf ei­ne Tem­pe­ra­tur um die 70 Grad Cel­si­us (°C). Die GC8712 er­hitzt sich schon auf knapp das Dop­pel­te (123°C), die IS 3044 WH ge­langt auf 150°C und die SIS8670 liegt be­reits bei 170°C. Die Tem­pe­ra­tur­ver­tei­lung wird bei al­len mit Sehr Gut bis Gut be­wer­tet, le­dig­lich Me­lis­sa ge­langt nur zu ei­nem Be­frie­di­gend, da die Hit­ze in der Mit­te ein­deu­tig stär­ker ist als an den Rän­dern der Bü­gel­soh­le. Bei der Be­wer­tung für die Tem­pe­ra­tur­ein­hal­tung kom­men al­le Kan­di­da­ten au­ßer Me­lis­sa auf die Best­no­te. Wie­der wer­den dem 16-39-0053 Punk­te ab­ge­zo­gen, da die Tem­pe­ra­tu­ren stän­dig schwan­ken.

Voll­dampf ge­ben

Die wohl wich­tigs­te Funk­ti­on der Bü­gel­sta­tio­nen ist je­doch die Dampf­funk­ti­on mit Dau­er­dampf und Dampf­stoß, denn durch die­se Funk­ti­on un­ter­schei­den sich die Dampf­bü­gel­sta­tio­nen ge­gen­über den nor­ma­len Dampf­bü­gel­ei­sen, mit dem Ver­spre­chen, mehr hei­ße Luft zu pro­du­zie­ren. So ver­spre­chen Braun und Phi­lips ei­ne Dampf­men­ge von 120 Gramm pro Mi­nu­te (g/min), Grun­dig 110 g/ min, Sich­ler 40 g/min und Me­lis­sa 30 bis 50 g/min. Da sind be­reits schon deut­li­che Un­ter­schie­de zu ver­zeich­nen. Das

ist auch im Test er­sicht­lich. Den per­fekt dicht gleich­mä­ßi­gen Dau­er­dampf bie­tet die IS3044 WH. Der Dampf­stoß mit 340g/min ist eben­falls groß­flä­chig und fein, eig­net sich dem­nach her­vor­ra­gend für stör­risch di­cke Wä­sche­stü­cke wie Lei­nen. Bei der Gleich­mä­ßig­keit kön­nen die Kan­di­da­ten SIS8670 und GC8712 noch mit­hal­ten, doch bei der Dampf­men­ge und dem Dampf­stoß kön­nen sie nicht ganz so gut auf­war­ten. Der Dau­er­dampf ist bei bei­den Ge­rä­ten et­was we­nig und der Dampf­stoß ist durch­aus kräf­tig, je­doch eben­falls nicht aus­rei­chend. Trotz­dem ge­lan­gen bei­de Ge­rä­te zu ei­nem gu­ten Er­geb­nis.

Lei­der ist das beim NX-7670 und 16-39-0053 nicht der Fall. Die Dampf­pro­duk­ti­on dau­ert bei Sich­ler sehr lan­ge und man muss stän­dig war­ten bis neu­er Dampf pro­du­ziert wur­de. Der Dampf­stoß wird zu­dem nur oben ab­ge­ge­ben, ist an­sons­ten durch­aus so­li­de. Ähn­lich sieht es bei Me­lis­sa aus. Zwar gibt das Bü­gelei­sen ei­nen kräf­ti­gen dich­ten Stoß ab, doch die Dampf­lö­cher be­fin­den sich nur oben an der Soh­len­spit­ze, was be­reits zu No­ten­ab­zug führt. Bei der Dau­er­dampf­funk­ti­on muss man sich eben­falls ge­dul­den. In­ter­es­sant ist vor al­lem, dass man aus­schließ­lich bei Sich­ler den Dampf-Schal­ter ein­ras­ten kann, um dau­er­haft hei­ße Luft zu be­kom­men. Bei al­len an­de­ren Ge­rä­ten muss der Nut­zer den Schal­ter fort­wäh­rend hal­ten, was bei län­ge­ren Bü­gel­sit­zun­gen zu Krämp­fen in den Fin­gern füh­ren kann.

Schnell bü­gel­be­reit

Bei den Auf­heiz­zei­ten liegt der Testsieger IS3044 WH mit 32 Se­kun­den (s) deut­lich vorn. Man kann hier sehr fix ans Bü­gel­werk ge­hen. Dicht ge­folgt vom SIS8670 und dem NX-7607, wel­che le­dig­lich 43 und 46 s be­nö­ti­gen. Das 16-39-0053 braucht da schon deut­lich län­ger, 95s muss man war­ten, um los­le­gen zu kön­nen. Auf dem letz­ten Platz für die Auf­heiz­zeit liegt die GC8712, mit gan­zen 120 s wirk­lich lang­sam.

Ein­fach zu nut­zen

Die Be­di­en­kon­zep­te der Test­ge­rä­te sind vor al­lem ei­nes: sim­pel. Die Dampf­bü­gel­sta­tio­nen kön­nen in­tui­tiv ver­wen­det wer­den, denn zu­meist gibt es nur zwei bis drei Aus­wahl­schal­ter. Grun­dig ar­bei­tet so­gar mit ei­nem Dis­play, aber auch Phi­lips hat ei­ne di­gi­ta­le An­zei­ge für die Be­triebs­be­reit­schaft. Das Be­fül­len der Was­ser­tanks ist bei Braun, Grun­dig und Phi­lips sehr kom­for­ta­bel, da man den gro­ßen Was­ser­be­häl­ter ein­fach aus der Sta­tio­nen neh­men kann, um ihn dann un­ter den Was­ser­hahn zu hal­ten. Sich­ler und Me­lis­sa ha­ben in ih­ren Sta­tio­nen ei­ne sehr klei­ne Ein­füll­öff­nung, die das Be­fül­len lei­der et­was auf­wen­dig und lang­sam ge­stal­tet. Die sonstige Hand­ha­bung so­wie die Er­go­no­mie der Grif­fe sind un­pro­ble­ma­tisch. Beim Ab­stel­len der Bü­gelei­sen fällt auf, dass al­le Test­ge­rä­te, au­ßer das GC8712, ei­ne Ab­stell­schrä­ge ha­ben. Das Ei­sen von Phi­lips muss im­mer wie­der auf der Sta­ti­on de­po­niert wer­den, kann wohl aber laut Her­stel­ler­an­ga­ben oh­ne Be­den­ken ein­fach auf der Bü­gel­soh­le auf Brett oder Stoff ste­hen blei­ben. Ein­zig pro­ble­ma­tisch er­scheint die Si­cher­heit bei dem NX-7607, da es über kei­ne ge­ra­de Ab­stell­flä­che ver­fügt und der Schlauch beim Ab­set­zen leicht in die Que­re kom­men kann.

Si­che­re Sa­che

Ein wei­te­res klei­nes, nicht zu ver­ach­ten­des De­tail ist die Si­che­rung der Ge­rä­te, vor al­lem zum Trans­port oder Ver­stau­en. Phi­lips und Braun set­zen hier auf ein Ver­rie­ge­lungs­sys­tem via Schie­be-Schal­ter. Bei Grun­dig gibt es ei­ne Dreh­ver­rie­ge­lung. Al­le­samt funk­tio­nie­ren ta­del­los. Die Ge­rä­te von Me­lis­sa und Sich­ler ha­ben kei­ne zu­sätz­li­che Trans­port­ver­rie­ge­lung, hier stellt man das Ei­sen bloß auf ei­ne gum­mier­te Iso­lier­plat­te. Des­we­gen kann es leicht pas­sie­ren, dass die­se beim Trans­port her­un­ter­fal­len.

Ins­ge­samt er­gab sich im Test ein recht har­mo­ni­sches Ge­samt­bild. Die Dampf­bü­gel­sta­tio­nen ha­ben ih­re Vor- und Nach­tei­le, so kann sich je­der Nut­zer selbst ein Bild ma­chen. Die nach­fol­gen­de Ta­bel­le kann für die Kauf­ent­schei­dung zu­sätz­lich als Hil­fe die­nen.

(1) Bei der Sich­ler NX-7607 kann der Nut­zer mit Hil­fe ei­nes Fest­stell­schal­ters ganz ein­fach den Dau­er­dampf ein­stel­len(2) Sim­pel ge­stal­tet: Das Be­dien­ele­ment von Phi­lips ist selbst­er­klä­rend

(3) Gut ab­stell­bar und oh­ne Ge­fahr des Um­kip­pens: die Dampf­bü­gel­sta­ti­on IS 3044/1 WH von Braun(4) Ei­ne et­was zu klei­ne Ein­füll­öff­nung hat das Sich­ler NX-7607, nur schwer be­kommt man Was­ser rein oder raus

(7) Na­he­zu per­fek­te Wär­me­ver­tei­lung be­kommt man bei Grun­dig, plus Tem­pe­ra­tur­ein­hal­tung (8) Schwach: Die Hit­ze ver­teilt sich sehr schlecht bei dem Mo­dell 16-39-0053 von Me­lis­sa

(5) Mit Hil­fe ei­nes ein­fa­chen Dreh­me­cha­nis­mus kann man das Dampf­bü­gel­ei­sen der SIS8670 auf der Sta­ti­on si­chern (6) Mit ei­nem Klick sitz das GC8712 fest in der Dampf­bü­gel­sta­ti­on von Phi­lips

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.