Test­ver­fah­ren

Test Journal - - TEST -

Die Test­ge­rä­te: 4 elek­tri­sche Flei­schwöl­fe

Funk­ti­on: Die Qua­li­tät des er­zeug­ten Hack­flei­sches, der Ki­cher­erb­sen und der Ge­mü­se­mi­schung wird in drei Te­st­rei­hen er­mit­telt. Zu­erst an­hand der Loch­schei­be mit den größ­ten Lö­chern, dann an­hand je­ner mit den kleins­ten Lö­chern. Es wird bei al­len Ge­schwin­dig­keits­stu­fen das Fleisch so­wie das Ge­mü­se ge­wolft und das Er­geb­nis hin­sicht­lich er­ziel­ter Ho­mo­ge­ni­tät und Lo­cker­heit be­wer­tet. Zur Er­mitt­lung der Ar­beits­ge­schwin­dig­keit wird die höchst­mög­li­che Ge­schwin­dig­keits­stu­fe ge­wählt und die Loch­schei­be mit den kleins­ten Lö­chern ver­wen­det. Die Zeit wird für den Vor­gang ge­stoppt, bis kein Nah­rungs­mit­tel mehr aus­tritt. An­schlie­ßend wird für al­le Test­ge­rä­te ver­glei­chend be­wer­tet. Hand­ha­bung: Ei­ne Grup­pe ge­schul­ter Pro­ban­den be­ur­teilt die Funk­tio­na­li­tät und Gän­gig­keit sämt­li­cher Be­dien­ele­men­te, hier­zu ge­hört auch das Um­bau­en und Nut­zen al­ler Zu­be­hör­tei­le. Bei der Rei­ni­gung wird die all­ge­mei­ne Ver­schmut­zungs­an­fäl­lig­keit des Ge­räts, ty­pi­sche Schmutz­ecken und die Er­reich­bar­keit der zu rei­ni­gen­den Stel­len be­wer­tet. Bei der Auf­be­wah­rung wird be­trach­tet, ob und wie sich die Zu­be­hör­tei­le im bzw. am Ge­rät vor Schmutz ge­schützt un­ter­brin­gen las­sen. Die Be­die­nungs­an­lei­tung wird auf Si­cher­heits­hin­wei­se, tech­ni­sche Spe­zi­fi­ka­tio­nen, Ab­bil­dun­gen, Schrift­grö­ße, Ent­sor­gungs­hin­wei­se und An­wen­dungs­tipps un­ter­sucht so­wie auf die all­ge­mei­ne Ver­ständ­lich­keit und die ge­ne­rel­le Struk­tur. Das Be­triebs­ge­räusch wird pra­xis­nah im Test­la­bor er­mit­telt, auf ei­ne Dis­tanz von 50 Zen­ti­me­tern. Bei der Stand­fes­tig­keit wird ei­ner­seits über­prüft, ob das Ge­rät wäh­rend der Te­st­rei­hen sta­bil steht, an­de­rer­seits wird aber auch die Rutsch­fes­tig­keit und die Kipp­ge­fahr be­wer­tet.

Ver­ar­bei­tung: Die Pro­ban­den be­wer­ten die all­ge­mei­ne Wer­tig­keit und das Nicht- bzw. Vor­han­den­sein von Gra­ten und schar­fen Kan­ten, so­wie die Grö­ße von Spal­ten und Rit­zen.

Öko­lo­gie: Der Ener­gie­ver­brauch wird wäh­rend der Test­läu­fe er­mit­telt und ver­glei­chend be­wer­tet.

Si­cher­heit: Die Si­cher­heit und Un­ver­sehrt­heit des Nut­zers ste­hen hier im Fo­kus. Ge­prüft und be­wer­tet wird, wie gut das Ge­rät und die Be­die­nungs­an­lei­tung ver­hin­dern kön­nen, dass dem Nut­zer durch Klem­men, Ver­bren­nen, Schnei­den und der­glei­chen Schä­den ent­ste­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.