Pro­dukt­news

Test Journal - - INHALT -

∙ Stab­mi­xer von Graef

∙ smar­te Si­cher­heits­tech­nik von Som­fy

∙ na­tür­li­che Dämm­stof­fe für das Ei­gen­heim

∙ Koch­ge­schirr-Se­rie von Te­fal

Der Dy­son Su­per­so­nic Haar­trock­ner, von Sir Ja­mes Dy­son ent­wi­ckelt, wird jetzt mit flo­ren­ti­ni­schem Blatt­gold ver­edelt und als Edi­ti­on Dy­son Su­per­so­nic 23,75 Ka­rat Gold an­ge­bo­ten. Die Kunst des Ver­gol­dens ist Jahr­tau­sen­de alt, doch die Tech­nik des Haar­trock­ners hat es in sich: Der di­gi­ta­le Mo­tor V9 sitzt im Griff, so ist das Ge­rät er­go­no­mi­scher. Das An­triebs­rad mit 13 Flü­geln för­dert je­de Se­kun­de 13 Li­ter Luft zum Ver­stär­ker. Im Kopf ist mehr Platz für die Air Mul­ti­plier-Tech­no­lo­gie, die auch in Luf­t­rei­ni­gern und Ven­ti­la­to­ren von Dy­son steckt. Da­bei tritt der Strom ge­rei­nig­ter Luft aus dem Luftring und er­zeugt ei­nen Un­ter­druck, der die Um­ge­bungs­luft mit­reißt. Die Luft wird vom Mo­tor an­ge­saugt und drei­mal ver­stärkt – zum schnel­len Trock­nen und Sty­len. Dank Glas­per­len-Sen­sor wird die Tem­pe­ra­tur der aus­tre­ten­den Luft 20-mal pro Se­kun­de ge­mes­sen und das Haar vor ex­tre­men Hit­ze­schä­den ge­schützt. Beim Ver­gol­den wer­den dün­ne La­gen und Fo­li­en aus Edel­me­tal­len auf­ge­tra­gen, bis der Ge­gen­stand den An­schein von mas­si­vem oder ein­ge­leg­tem Me­tall be­hält. Bei Dy­son müs­sen am En­de, nach­dem ein Ro­bo­ter-La­ckier­arm sei­ne Ar­beit ge­tan hat, noch im­mer zwei Schich­ten Blatt­gold von Hand auf­ge­tra­gen wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.