4 Laub­sau­ger

∙ Ord­nung im Gar­ten

Test Journal - - INHALT - VON RI­CAR­DO PET­ZOLD

Schnee­freie Ta­ge im Win­ter sind op­ti­mal ge­eig­net um den Gar­ten be­reits für das an­ste­hen­de Früh­jahr vor­zu­be­rei­ten. Oft sind noch Hin­ter­las­sen­schaf­ten des Herbs­tes auf Bee­ten, Ter­ras­sen und dem Ra­sen an­ge­sie­delt. Beim Ent­fer­nen des Lau­bes sind Laub­sau­ger nütz­li­che Hel­fer. Wir neh­men vier ak­tu­el­le Mo­del­le un­ter die Lu­pe.

Das Auf­sau­gen von Laub hat gleich meh­re Vor­tei­le ge­gen­über dem Zu­sam­men­har­ken. Wer kennt es nicht, man steht im Gar­ten und harkt das Laub zu­sam­men, es kommt ein Wind­stoß und die ge­sam­te Ar­beit ist zu nicht ge­macht. Beim Auf­sau­gen kann dies nicht pas­sie­ren, da das Laub di­rekt in den Auf­fangs­ack des Laub­sau­gers ge­langt und da­rin „ge­fan­gen ist“. Hin­zu kommt, dass mo­der­ne Laub­sau­ger – wie die im Test be­find­li­chen Mo­del­le – das auf­ge­sam­mel­te Ma­te­ri­al auch klein häck­seln. Dies ist nicht nur beim auf­sam­meln nütz­lich, da im Auf­fang­be­häl­ter mehr Laub Platz fin­det, nein auch für die Ver­rot­tung des Laubs bringt dies po­si­ti­ve Ef­fek­te. Um­so klei­ner ein Laub­sau­ger das auf­ge­sam­mel­te Ma­te­ri­al häck­selt, um­so bes­ser und schnel­ler kann es kom­pos­tiert wer­den. Spe­zi­ell bei gro­ßen, sta­bi­len Blät­tern wie sie bei­spiels­wei­se die Wal­nuss hat, ist dies sehr nütz­lich.

Häck­sel­werk

Drei der vier im Test be­find­li­chen Mo­del­le kön­nen beim Häck­sel­werk gut punk­ten. Dies liegt in ers­ter Li­nie dar­an, dass das Zer­klei­ne­rungs­werk­zeug im In­ne­ren der bei­den Ein­hell-Mo­del­le so­wie des Black+De­cker Mo­dell GW3031BP aus Me­tall be­steht und so­mit deut­lich ef­fek­ti­ver ar­bei­tet als je­nes was Black+De­cker sei­nem Ak­ku­mo­dell GWC3600L20 spen­diert hat. Die­ser hat nur ein Häck­sel­werk aus Hart­plas­tik, wel­ches die Zer­klei­ne­rung der auf­ge­sam­mel­ten Blät­ter nicht so gut meis­tert. Die ka­bel­ge­bun­de­nen Ge­rä­te er­rei­chen zu­dem auch noch sehr ho­he Dreh­zah­len die zu­sätz­lich für ei­ne Zer­klei­ne­rung sor­gen.

Leis­tung zählt

Die Phy­sik lässt sich nicht über­lis­ten, dies zeigt sich ein­mal deut­li­cher beim Test der Laub­sau­ger. Die bes­te Saugleis­tung schafft der ka­bel­ge­bun­de­ne Black+De­cker GW3031BP. Der 3000 Watt star­ke Sau­ger zieht auch feuch­te Blät­ter, klei­ne Äst­chen und grö­ße­re Blät­ter zu­ver­läs­sig ein und zer­klei­nert die­se. Der Ein­hell GECL 36 Li E und Ein­hell GC-EL 3000 E kann da­bei nicht mit­hal­ten. Das Ge­rät ist zwar lei­ser aber bei der Saugleis­tung auch schwä­cher. Ein di­cker Laub­tep­pich er­for­dert mehr Ge­duld beim Auf­sau­gen. Auch die Ak­ku­sau­ger kön­nen nicht mit­hal­ten wenn­gleich das Ein­hell Ak­ku­mo­dell GECL 36 LI-E auch über­zeu­gen kann und na­he­zu mit dem ka­bel­ge­bun­de­nen Laub­sau­ger von Ein­hell gleich­zieht. Das Ak­ku­mo­dell von Black+De­cker weist hin­ge­gen schon bei der Saugleis­tung De­fi­zi­te auf. Wäh­rend tro­cke­nes Laub von Obst­bäu­men wie Kir­sche, Ap­fel aber auch Ha­sel­nuss­blät­ter zu­ver­läs­sig auf Ter­ras­sen aber auch Ra­sen­flä­chen ein­ge­saugt wer­den, stel­len durch Tau oder nie­der­ge­hen­den Ne­bel an­ge­feuch­te­te Blät­ter so­wie gro­ße Blät­ter von Wal­nuss und Kas­ta­nie für das Ge­rät ein Hin­der­nis dar. Hin­zu kommt, dass durch die deut­lich schlech­te­re Häck­sel­leis­tung es bei feuch­tem Laub nicht sel­ten zu Ver­stop­fun­gen kommt. Grund ist nicht zu­letzt der Auf­bau des Ge­rä­tes, bei dem das auf­ge­sam­mel­te Laub zwei 90 Grad Win­kel pas­sie­ren muss be­vor es im Fangs­ack an­kommt. An die­sen Stel­len wird das Sam­mel­gut ge­bremst und auch nur leich­te Feuch­te führt zum Ver­kle­ben der Blät­ter.

Blas­funk­ti­on

Ne­ben der Saug­funk­ti­on ver­fü­gen al­le vier Mo­dell auch über ei­ne Blas­funk­ti­on. Die­se kann al­ler­dings nur beim Ein­hell Ak­ku­sau­ger spon­tan ge­nutzt wer­den. Mit­tels Dreh­schal­ter kann beim Mo­dell GE-CL 36 LI-E zwi­schen Sau­gen und bla­sen um­ge­schal­tet wer­den. Dies ist sehr prak­tisch, da so­mit zu­erst das Laub zu­sam­men­ge­bla­sen wer­den kann und da­nach ein zen­tra­les Auf­sau­gen mög­lich ist. So spon­tan und ein­fach ist der Wech­sel zwi­schen den Funk­tio­nen bei den Mo­del­len GW3031BP und GWC36000L2­0 von Black+De­cker so­wie dem ka­bel­ge­bun­de­nen Ein­hell Laub­sau­ger GC-EL 3000 E nicht. Die­se Mo­del­le er­for­dern ei­nen Um­bau. Für die Blas-

funk­ti­on muss bei den Laub­sau­gern das Saug­rohr ab­ge­nom­men so­wie ein Blas­rohr an der Stel­le wo im Saug­be­trieb der Fangs­ack an­ge­bracht wird, be­fes­tigt wer­den. Der Vor­teil die­ser Lö­sung ist, dass die Laub­blä­ser deut­lich leich­ter sind und so­mit bes­ser han­del­bar. Der Um­bau be­nö­tigt je nach Mo­dell zwi­schen zwei und fünf Mi­nu­ten.

Ak­ku oder Ka­bel?

Die Fra­ge ob man auf ein Ak­ku­mo­dell oder doch lie­ber auf ein ka­bel­ge­bun­de­nes Mo­dell set­zen soll­te ist ei­ne schwie­ri­ge. Bei­de Va­ri­an­ten bie­ten Vor- und Nach­tei­le. Zwei­fel­los ist der Auf­wand bei der Ver­wen­dung ei­nes ka­bel­ge­bun­de­nen Mo­dells un­gleich grö­ßer. Ein Ver­län­ge­rungs­ka­bel muss ge­legt wer­den, beim Sau­gen muss drauf ge­ach­tet wer­den das das Ka­bel nicht ver­fitzt und am En­de muss al­les wie­der ord­nungs­ge­mäß zu­rück­ge­beugt wer­den. Al­ler­dings ist es bei die­sem Mo­del­len egal, wie lan­ge man saugt. Dies ist beim Ak­ku­sau­ger an­ders, zwi­schen 20 und 30 Mi­nu­ten kann hier mit ei­ner Ak­ku­la­dung ge­ar­bei­tet wer­den, da­nach muss ein neu­er Ak­ku rein. Beim Ein­hell GE-CL 36 LI-E sind es so­gar zwei Ak­kus.

(4) ... der Ak­ku­sau­ger des sel­ben Her­stel­lers be­sitzt nur ein Hart­plas­tik Zer­klei­ne­rungs­werk­zeug 4

3 (3) Das 3 000 Watt star­ke ka­bel­ge­bun­de­ne Black+De­cker Mo­dell hat ein Häck­sel­werk aus Stahl ...

(2) ... ist beim ka­bel­ge­bun­de­nen Ein­hell Mo­dell nur ein ein­fa­cher Ein-Aus­schal­ter vor­han­den, ei­ne Saug­s­tär­ke­ein­stel­lung ist hier nicht mög­lich 2

1 (1) Wäh­rend der Black+De­cker GW3031BP mit ei­nem stu­fen­lo­sen Saug­s­tär­ke­reg­ler auf­trumpft ...

(6) Um zwi­schen Sau­gen und Bla­sen beim Ein­hell GE-CL 36 LI-E um­zu­schal­ten ge­nügt die Um­stel­lung des Schal­ters 6

5 (5) Für den Um­bau des Black+De­cker GW3031BP wird ein spit­zer Ge­gen­stand be­nö­tigt um Fangs­ack und Saug­rohr zu lö­sen

(8) Der Ak­ku ist di­rekt am Griff des Laub­sau­gers auf­ge­steckt, beim Ein­hell Mo­dell ei­ner links, ei­ner rechts 8

7 (7) Der Ein­hell GECL 36 LI-E be­sitzt zwei über­ein­an­der­lie­gen­de Roh­re, das klei­ne ist das Blas­rohr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.