4 Mi­ni-Back­öfen

Test Journal - - INHALT - VON DO­RO­THEE WA­GNER

∙ Ba­cken im Klein­for­mat

Für die klei­ne Stu­den­ten­kü­che, den Sing­le­haus­halt oder die Kaf­fee­kü­che in der Fir­ma. Wer trotz klei­ner Kü­che nicht auf ei­nen Back­ofen ver­zich­ten möch­te, für den sind die Mi­ni­mo­del­le ei­ne sinn­vol­le Al­ter­na­ti­ve. Wir ha­ben vier ver­schie­de­ne Ge­rä­te in un­ter­schied­li­chen Grö­ßen ei­nem um­fang­rei­chen Pra­xis­test un­ter­zo­gen.

Mor­gens schnell ei­ni­ge Bröt­chen auf­ba­cken, mit­tags ei­nen le­cke­ren Auf­lauf über­ba­cken oder abends ei­ne knusp­ri­ge Piz­za zu­be­rei­ten – da­für sind Back­öfen da. Und wer trotz klei­ner Kü­che oder klei­nem Geld­beu­tel nicht auf die­sen Kom­fort ver­zich­ten möch­te, für den gibt es Mi­ni­back­öfen in un­ter­schied­lichs­ten Far­ben, Grö­ßen, Aus­stat­tun­gen und Preis­klas­sen.

Zu­be­hör – Nö­tig oder über­flüs­sig?

Vor der An­schaf­fung ei­nes Mi­ni­back­ofens soll­te man sich zu­al­ler­erst dar­über klar wer­den, wo­für das Ge­rät ge­nutzt wer­den soll. Sind es nur die ein­fa­chen Auf­back­bröt­chen am Sonn­tag oder sol­len Grill­hähn­chen und gro­ße Auf­läu­fe da­rin zu­be­rei­tet wer­den? Die Be­ant­wor­tung die­ser Fra­ge grenzt die Aus­wahl der Ge­rä­te schon er­heb­lich ein. Denn nur we­ni­ge Mi­ni­back­öfen sind bei­spiels­wei­se für die Zu­be­rei­tung von Grill­hähn­chen aus­ge­stat­tet, in un­se­rem Test der Gastro­back De­sign Bis­tro Ofen Ba­ke & Grill und der Team Ka­lo­rik TKG OT 2005 CR. Dies sind auch die ein­zi­gen zwei ge­tes­te­ten Mo­del­le, die groß ge­nug für die Zu­be­rei­tung ei­ner gan­zen Tief­kühl­piz­za sind und ei­ne Um­luft­funk­ti­on be­sit­zen. Der Gastro­back De­sign Bis­tro Ofen Ba­ke & Grill ver­fügt dar­über hin­aus über ei­nen Piz­za­s­tein und ei­ne Viel­zahl von vor­in­stal­lier­ten Back­pro­gram­men, zum Bei­spiel für Ku­chen, Kek­se oder zum Auf­tau­en, die sich mit­hil­fe des di­gi­ta­len Be­di­en­fel­des ein­stel­len las­sen. Um sich in die un­ter­schied­li­chen Pro­gram­me und Funk­ti­ons­wei­sen ein­zu­le­sen, braucht es je­doch auch et­was Zeit, wäh­rend die an­de­ren vier Ge­rä­te sich in­tui­tiv und schnell be­die­nen las­sen. Au­ßer­dem schla­gen sich die Ex­tras na­tür­lich auch im Preis nie­der, wes­we­gen es sinn­voll ist, vor dem Kauf ab­zu­wä­gen, wel­che Funk­tio­nen wirk­lich ge­braucht wer­den. Zur Gr­und­aus­stat­tung der Mi­ni­back­öfen ge­hö­ren in je­dem Fall Ober- und Un­ter­hit­ze, Grill­rost und Back­blech, so­wie die Mög­lich­keit von Tem­pe­ra­turund Zeit­ein­stel­lung. Ein Git­ter­griff zur Ent­nah­me des Back­blechs ist eben­falls prak­tisch und sorgt da­für, dass man sich nicht so leicht die Fin­ger ver­bren­nen kann. Au­ßer beim Ro­sen­stein & Söh­ne NC-5993 wird die­ser eben­falls bei al­len Test­ge­rä­ten mit­ge­lie­fert.

Das Er­geb­nis zählt

Zum Start der Te­st­rei­he müs­sen sich die Ge­rä­te im Auf­ba­cken von Ba­guette mes­sen. Ei­ne all­täg­li­che und leich­te Auf­ga­be, die je­doch schon ers­te Schwä­chen of­fen­bart. Der TKG OT 2005 CR kann die für die Zu­be­rei­tung emp­foh­le­nen 8 bis 10 Mi­nu­ten ein­hal­ten und die Ba­guettes wer­den kross und gut ge­bräunt. Beim Mo­dell von Ro­sen­stein & Söh­ne NC-5993 er­weist sich die Ge­samt­kon­struk­ti­on mit zwei Ebe­nen als nach­tei­lig. Da sich der zwei­te Heiz­stab in der Mit­te des Ge­räts be­fin­det, bleibt nicht viel Platz für die Le­bens­mit­tel. Au­ßer­dem ver­ur­sacht die Nä­he zum Heiz­stab oft ei­ne un­gleich­mä­ßi­ge Bräu­nung. Die Ober­sei­te des Ba­guettes wird so deut­lich stär­ker ge­bräunt als die Un­ter­sei­te. Ein Um­stand, der sich auch bei der nächs­ten Te­st­rei­he, der Zu­be­rei­tung von Auf­lauf, ne­ga­tiv aus­wirkt. Bei die­ser Auf­ga­be wa­ren die Ge­rä­te mit Um­luft-Funk­ti­on im Vor­teil, da sie ei­ne gleich­mä­ßi­ge Tem­pe­ra­tur­ver­tei­lung ge­währ­leis­ten konn­ten. Ge­ra­de bei der Zu­be­rei­tung von Auf­läu­fen ist dies wich­tig, da­mit die ein­zel­nen Zu­ta­ten auch gar wer­den, be­vor die Krus­te ver­brennt. Beim Team Ka­lo­rik TKG OT 2005 CR ist das Ein­schal­ten der Um­luft-Funk­ti­on al­ler­dings auch mit ei­nem ziem­lich lau­ten Brum­men ver­bun­den, wo­hin­ge­gen der Gastro­back De­sign Bis­tro Ofen Ba­ke & Grill an­ge­nehm lei­se bleibt. Schließ­lich folgt noch die Kö

nigs­dis­zi­plin: Piz­za ba­cken. Hier kom­men ei­ni­ge Ge­rä­te schon al­lein durch die Grö­ße ih­res Gar­rau­mes an ih­re Gren­zen. Aber wenn der Mi­ni­back­ofen auch in die kleins­te Kü­che pas­sen soll, muss man die­sen Nach­teil wohl in Kauf neh­men. Und zum Glück gibt es ja auch prak­ti­sche Mi­ni­piz­zen, so dass man auf den Piz­za­ge­nuss trotz we­nig Platz nicht ver­zich­ten muss. Bei den Back­ergeb­nis­sen schnei­den al­le Mo­del­le gut bis sehr gut ab. Der Gastro­back De­sign Bis­tro Ofen Ba­ke & Grill kann sich durch den mit­ge­lie­fer­ten Piz­za­s­tein je­doch deut­lich von sei­nen Kon­kur­ren­ten ab­he­ben. Der Piz­za­t­eig geht schön auf und die Krus­te wird per­fekt ge­bräunt. Und dank In­nen­be­leuch­tung kann man der Piz­za di­rekt bei der Ver­wand­lung zu­se­hen. Lei­der ist in der Be­die­nungs­an­lei­tung nicht be­schrie­ben, ob der Stein vor der ers­ten Ver­wen­dung spe­zi­ell be­han­delt oder ge­wäs­sert wer­den muss, wes­halb die Piz­za fest­backt und sich nur schwer vom Stein lö­sen lässt.

Schnel­le Rei­ni­gung

Nach dem Ba­cken ist ja be­kannt­lich vor dem Ba­cken und des­halb ist ei­ne schnel­le und ef­fi­zi­en­te Rei­ni­gung für den all­täg­li­chen Ge­brauch sehr wich­tig. Ei­ne gründ­li­che und re­gel­mä­ßi­ge Rei­ni­gung ver­län­gert die Le­bens­zeit ei­nes je­den Ge­rä­tes, au­ßer­dem ent­wi­ckeln sau­be­re Öfen kei­ne un­an­ge­neh­men Ge­rü­che durch ver­bren­nen­de Spei­se­res­te. Bei fast al­len Test­ge­rä­ten wird die­se Auf­ga­be durch ein her­aus­nehm­ba­res Krü­mel­b­lech ver­ein­facht. Die Ble­che und Grill­ros­te sind eben­falls leicht zu ent­neh­men und schnell zu rei­ni­gen – was wich­tig ist so­wohl für den schnel­len Ge­nuss als auch die an­schlie­ßen­de Rei­ni­gung oh­ne Reue. Ein­ge­brann­te Spei­se­res­ten müs­sen zwar et­was län­ger ein­ge­weicht wer­den, las­sen sich dann aber gut ent­fer­nen. Als schwie­rig zu rei­ni­gen er­weist sich je­doch der Ro­sen­stein & Söh­ne NC-5993. Da die bei­den Grill­ros­te fest in­stal­liert sind und sich nicht ent­neh­men las­sen, ge­stal­tet sich das Aus­wi­schen des In­nen­raums äu­ßerst schwie­rig. Ei­ni­ge Stel­len sind nur schwer oder gar nicht zu er­rei­chen. Und beim Her­aus­neh­men des Krü­mel­b­lechs ist Vor­sicht ge­bo­ten, denn die Aus­stan­zun­gen sind nur un­zu­rei­chend ent­gra­tet, wo­durch man sich an den Kan­ten leicht schnei­den kann.

Für je­den der Pas­sen­de da­bei

Al­les in al­lem sind die Mi­ni­mo­del­le ei­ne sinn­vol­le Al­ter­na­ti­ve zu her­kömm­li­chen Back­öfen. Für wel­ches Ge­rät man sich ent­schei­den soll­te, hängt je­doch in ers­ter Li­nie da­von ab, wo­für es ge­nutzt wer­den soll. Für an­spruchs­vol­le Hob­by­bä­cker und Frei­zeit­kö­che emp­fiehlt sich der Gastro­back De­sign Bis­tro Ofen Ba­ke & Grill mit sei­nen vie­len ver­schie­de­nen Back­pro­gram­men, die in­di­vi­du­ell an­ge­passt wer­den kön­nen. Das Ex­tra­zu­be­hör für die Zu­be­rei­tung von Grill­hähn­chen und Piz­za bie­tet ei­nen wei­te­ren Vor­teil und er­wei­tert das ku­li­na­ri­sche Po­ten­ti­al auf ge­rin­gen Raum. Au­ßer­dem ist die­ser Mi­ni­back­ofen mit sei­nem mo­der­nen De­sign ein ech­ter Hin­gu­cker und fügt sich ele­gant in je­de Kü­chen­zei­le ein. Der Ener­gie­ver­brauch ist bei die­sem Ge­rät zwar et­was hö­her, auf das gro­ße Vo­lu­men des Gar­raums ge­rech­net ar­bei­tet das Ge­rät aber sehr ef­fi­zi­ent. Wer es schlicht und ein­fach mag und trotz­dem nicht auf Auf­lauf und Co. ver­zich­ten möch­te, für den emp­feh­len sich die Mo­del­le von Team Ka­lo­rik. Je nach Platz und Bud­get fin­det sich un­ter die­sen Ge­rä­ten das pas­sen­de für die all­täg­li­chen Back­auf­ga­ben. Dank schlich­ter Aus­stat­tung ist die Be­die­nung kin­der­leicht und die Back­ergeb­nis­se kön­nen sich trotz­dem se­hen las­sen – ei­ne sinn­vol­le und nütz­li­che Er­gän­zung al­so für je­de noch so klei­ne Kü­che.

(2) Schlicht: Der Ro­sen­stein und Söh­ne NC-5993 kommt mit nur zwei Reg­lern für Tem­pe­ra­tur und Zeit aus 2

(1) Sty­lish: Das di­gi­ta­le Be­di­en­feld des Gastro­back De­sign Bis­tro Ofen Ba­ke & Grill ist ein op­ti­sches High­light 1

4 (4) Auf­lauf­ver­gleich: Links Gastro­back De­sign Bis­tro Ofen Ba­ke & Grill, rechts Ro­sen­stein und Söh­ne NC-5993

3 (3) Glei­che Back­zeit, un­ter­schied­li­cher Bräu­nungs­grad: Je nach Nä­he zum Hei­z­ele­ment muss an­ders ge­plant wer­den

(6) … aber lei­der lässt sich die Piz­za nach dem Ba­cken nur schlecht vom Piz­za­s­tein lö­sen 6

(5) Mit dem Gastro­back De­sign Bis­tro Ofen Ba­ke & Grill macht das Piz­zaba­cken rich­tig Spaß und das Er­geb­nis über­zeugt ... 5

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.