Pro­dukt­news

Test Journal - - INHALT - BP

∙ Zi­trus­pres­se von WMF ∙ Kfz-Not­fall­sys­tem von Bosch ∙ Ba­cken mit Ken­wood ∙ Ak­ku-Ho­chen­tas­ter von Hus­quar­na ∙ Hun­de-Eis von Braun ∙ Heiß­was­ser­spen­der von Ca­so ∙ Glas­hal­me von HALM ∙ Wasch­trock­ner von Ko­e­nic ∙ High­tech-Back­öfen von Mie­le ∙ Kin­der-Trink­fla­sche von Phi­lips

Staub­sau­ger­r­o­bo­ter ge­hö­ren zu den be­lieb­tes­ten Haus­halts­ge­rä­ten. Laut ei­ner re­prä­sen­ta­ti­ve sta­tis­ta-Um­fra­ge im Auf­trag von E.ON meint ein Drit­tel der Deut­schen, dass ih­nen solch ein Ro­bo­ter die meis­te Ar­beit im Haus­halt ab­neh­men kann. Auf den Plät­zen 2 und 3 lie­gen da­nach Bo­den­wisch- und Fens­ter­putz­ro­bo­ter. 85 Pro­zent der Deut­schen, die den Staub­sau­ger­r­o­bo­ter be­sit­zen, nut­zen ihn laut der Um­fra­ge min­des­tens ein­mal wö­chent­lich; 32 Pro­zent so­gar täg­lich. Kein Wun­der: Je­der Deut­sche ver­bringt im Durch­schnitt 156 St­un­den im Jahr mit Staub­sau­gen. Ein Sau­g­ro­bo­ter er­le­digt die­se läs­ti­ge Ar­beit ne­ben­bei. „Da­bei ver­braucht er Strom für nur rund sechs Eu­ro im Jahr und ge­hört da­mit zu den en­er­gie­spa­ren­den Kü­chen­ge­rä­ten,“sagt E.ON-Ge­schäfts­füh­rer Phi­lip Beck­mann. Nicht zu ver­nach­läs­si­gen sei die ein­ge­spar­te Zeit beim Ein­satz von elek­tri­schen Haus­halts­hil­fen: Ein Drit­tel der Deut­schen ver­bringt drei bis vier St­un­den pro Wo­che mit der oft läs­ti­gen Haus­ar­beit. Zu den un­be­lieb­tes­ten Tä­tig­kei­ten ge­hö­ren Bad und Fens­ter put­zen (je 22 Pro­zent) und bü­geln (18 Pro­zent). Top drei der be­lieb­tes­ten Tä­tig­kei­ten im Haus­halt sind laut Stu­die Ko­chen (26 Pro­zent), Ein­kau­fen (21 Pro­zent) und Gar­ten­ar­beit (16 Pro­zent).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.