Test­ver­fah­ren

Die Test­ge­rä­te: 8 Ak­ku-Bart­trim­mer

Testjahrbuch - - TEST -

Funk­ti­on: Ein Pa­nel ge­schul­ter Pro­ban­den mit un­ter­schied­li­chen Bart­ty­pen be­ur­teilt das Ra­su­rund Trim­m­er­geb­nis. Die sen­so­ri­schen Be­gut­ach­tung um­fasst die op­ti­sche und die hap­ti­sche Be­wer­tung, die Glatt­heit der Ra­sur und ste­hen­ge­blie­be­nen Bart­stop­peln bzw. Haa­ren. Kurz­schnitt und Lang­s­chnitt wer­den an­hand des Sche­r­er­geb­nis­ses oh­ne bzw. mit Län­genauf­satz be­wer­tet. Die Schnit­t­er­geb­nis­se und Hand­ha­bung an und um schwie­ri­ge Ge­sicht­par­ti­en wird im Punkt Kon­tu­ren be­wer­tet.

Hand­ha­bung: Die Be­di­en­freund­lich­keit er­gibt sich aus der Be­wer­tung der Nutz­bar­keit des Zu­be­hörs und der La­ge, An­ord­nung, Er­kenn­bar­keit und Leicht­gän­gig­keit sämt­li­cher für den Be­trieb re­le­van­ter Schal­tern, zu­dem die Ables­bar­keit von An­zei­gen. Die Pro­ban­den be­wer­ten die Trim­mer an­hand der Vi­bra­tio­nen, der Form, Grö­ße und Ge­wicht, der Grif­fig­keit beim Ra­sie­ren so­wie Ge­nau­ig­keit bei der Kon­tu­ren­ra­sur. Die Ak­ku­la­de­zeit gibt an, wie lan­ge das Ge­rät bei voll­stän­dig ent­la­de­nem (au­to­ma­ti­sche Ab­schal­tung des Ge­räts oder spür­ba­rer Leis­tungs­ver­lust) Ak­ku bis zur voll­stän­di­gen La­dung des Ak­kus be­nö­tigt. Bis 60 Mi­nu­ten wird die No­te 1,0 ver­ge­ben. Die Rei­ni­gungs­no­te er­gibt sich aus der Ein­fach­heit, Ef­fi­zi­enz und Ef­fek­ti­vi­tät des Rei­ni­gungs­vor­gangs mit­hil­fe des bei­ge­pack­ten Zu­be­hörs nach Be­die­nungs­an­lei­tung. Das Be­triebs­ge­räusch er­gibt sich aus der pra­xis­na­hen Mes­sung auf ei­ne Dis­tanz von ei­nem und von 5 Zen­ti­me­tern so­wie durch die Beur­tei­lung der Pro­ban­den. Die Be­die­nungs­an­lei­tung wird an­hand ih­rer ge­ne­rel­len Struk­tur, der Schrift­grö­ße, Bil­der, Zu­ord­nung von Ein­zel­tei­len, Ra­sier- und Pfle­ge­tipps be­no­tet, zu­dem auf Ent­sor­gungs- und Si­cher­heits­hin­wei­se über­prüft.

Ver­ar­bei­tung: Die Pro­ban­den be­wer­ten die all­ge­mei­ne Wer­tig­keit und das Nicht- bzw. Vor­han­den­sein von Gra­ten und schar­fen Kan­ten, die Pass­ge­nau­ig­keit al­ler mo­du­la­ren Tei­le (auch des Zu­be­hörs) so­wie die Grö­ße von Spal­ten und Rit­zen.

(3) Re­ming­tons Dur­ab­la­de lässt sich so­wohl wie ein her­kömm­li­cher Nass­ra­sie­rer von oben nach un­ten…(4) …als auch wie al­le an­de­ren Trim­mer von un­ten nach oben füh­ren und sorgt so für Be­we­gungs­frei­heit

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.