Düs­te­re Songs, pro­vo­kan­te Büh­nen-Shows

Doors-Sän­ger Jim Mor­ri­son wä­re heu­te 75 ge­wor­den

Thüringer Allgemeine (Apolda) - - Politik -

Frank­furt a.M. Be­sorg­ten El­tern galt er in den 1960er-Jah­ren als teuf­li­scher Rat­ten­fän­ger, der die Ju­gend ins Ver­der­ben führt. Für sei­ne Fans war er hin­ge­gen der lo­cken­ge­schmück­te Gott der Re­bel­li­on, der sein Le­ben aus­kos­tet, be­vor er ins Nichts stürzt. Jim Mor­ri­son (1943–1971) ist bis heu­te ei­ne der ge­heim­nis­volls­ten Fi­gu­ren der Rock­mu­sik. Am heu­ti­gen Sams­tag wä­re der Sän­ger der psy­che­de­li­schen Rock­band The Doors 75 Jah­re alt ge­wor­den.

Ja­mes Dou­glas „Jim“Mor­ri­son, ge­bo­ren 1943 als Sohn ei­nes Ma­ri­ne­of­fi­ziers aus Mel­bourne in Flo­ri­da, führ­te ei­nen selbst­zer­stö­re­ri­schen Le­bens­stil mit Al­ko­hol und Dro­gen, for­der­te die Au­to­ri­tä­ten her­aus. Mit sei­nen drei Doors-Mu­si­kern stieß der Po­et und Song­schrei­ber die Tü­ren der Rock­mu­sik krea­tiv weit auf: Songs wie „When The Mu­sic‘s Over“(1967), „Un­k­nown Sol­dier“(1968) oder „Ce­le­bra­ti­on Of The Li­zard“(1970) wa­ren epi­sche Kon­zept­stü­cke. Dar­in leb­te er sei­ne Vi­sio­nen, Ängs­te und oft ge­walt­sa­men Fan­ta­si­en aus.

In pro­vo­kan­ten Büh­nen­shows sta­chel­te Mor­ri­son mit dunk­ler Lust an Auf­ruhr und Cha­os sein Pu­bli­kum auf. „Ich mag Ide­en über den Zu­sam­men­bruch oder den Um­sturz der eta­blier­ten Ord­nung“, sag­te er in ei­nem In­ter­view. Dies sei „die Stra­ße zur Frei­heit“. Der hoch­ta­len­tier­te Mu­si­ker re­zi­tier­te sei­ne Ge­dich­te in den Doors-Songs, ex­pe­ri­men­tier­te mit Film, Klan­geffek­ten, ver­öf­fent­lich­te drei Ge­dicht­bän­de. Sei­ner Rol­le als Rock­star über­drüs­sig, zog er 1971 zu sei­ner Lebensgefährtin Pa­me­la Cour­son nach Pa­ris. Ge­sund­heit­lich an­ge­schla­gen, starb Mor­ri­son dort am 3. Ju­li nach Dro­gen­kon­sum in sei­ner Miet­woh­nung in der Ba­de­wan­ne. (epd)

Jim Mor­ri­son Ar­chiv-Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.