Fa­schings­freun­de la­den zur Tanz­par­ty und ei­ner Abend­show mit Me­la­nie Mül­ler

Thüringer Allgemeine (Apolda) - - Erste Seite -

Das Mot­to in die­sem Jahr lau­tet üb­ri­gens: „Im Mu­si­cal Mu­sik er­klingt, der FFG im Tak­te swingt!“Des­halb wird die Fest­sit­zung am Sams­tag­abend (2. März, ab 19.11 Uhr) auch mit vie­len mu­si­ka­li­schen Stü­cken und Klas­si­kern aus Mu­si­cals be­setzt sein. Tho­mas Ma­cher selbst wird da­bei un­ter an­de­rem in die Rol­le ei­nes Blues-Bro­ther schlüp­fen. Daniel Kin­der­mann, ali­as Pen­ner Paul, steigt in ge­wohn­ter Wei­se wie­der in die po­li­ti­sche Bütt.

Am Sonn­tag (3. März ab 14 Uhr) be­kom­men die Kin­de­r­und Se­nio­ren ih­re gro­ße Büh­ne. Wäh­rend die jüngs­ten um­sonst die Ver­an­stal­tung be­su­chen kön­nen, zah­len ih­re er­wach­se­nen Be­gleit­per­so­nen an der Ta­ges­kas­se 5 Eu­ro, dar­in in­be­grif­fen ein Ge­deck Kaf­fee und Ku­chen. Selbst­ver­ständ­lich wird den Gäs­ten ein kurz­wei­li­ges Pro­gramm ge­bo­ten, in­klu­si­ve die Wahl des schöns­ten Ko­s­tü­me mit Prei­sen für die Kin­der.

Wäh­rend der Sams­tag und Sonn­tag al­so ganz klas­sisch im ge­wohn­ten Stil ab­lau­fen soll, will man am Frei­tag zur Er­öff­nung des Wo­che­n­en­des ei­nen ganz neu­en Weg ge­hen.

Ei­gens da­für ha­be der Vor­stand vom FFG das Glit­zer- und Gla­mour-Stern­chen Me­la­nie Mül­ler en­ga­giert. Die ge­bür­ti­ge Säch­sin wur­de un­ter an­de­rem als Mallor­ca-Queen oder als RTL-Dschun­gel­kö­ni­gin be­kannt. Nun soll sie mit ih­rem Auf­tritt am Frei­tag, 1. März, die Nar­hal­la in Obern­dorf auf­mi­schen. Da­für wird es an dem Abend kei­ne Be­stuh­lung im Saal ge­ben, le­dig­lich Steh­ti­sche und Bän­ke am Rand der Tanz­flä­che.

Au­ßer­dem wird vor dem Saal ein gro­ßes Zelt auf­ge­baut, um den Gäs­ten ge­nü­gend Platz zu bie­ten. Der Abend an sich soll dann zur Me­ga-Tanz­par­ty, ge­spickt mit ei­ni­gen Pro­gramm­häpp­chen aus der Fest­sit­zung, wer­den. Nach ih­rem Auf­tritt kann man mit der Dschun­gel­kö­ni­gin nicht nur Fo­tos ma­chen, son­dern auch ein Au­to­gramm er­gat­tern. Zur Ver­lo­sung ste­hen an die­sem Abend auch wie­der zwei Plät­ze auf dem FFG-Prunk­wa­gen zum gro­ßen Fa­schings­um­zug am 2. März) durch die In­nen­stadt.

Ur­sprüng­lich hat­ten die Ver­ant­wort­li­chen beim FFG so­gar den Kö­nig von Mallor­ca im Sinn. Doch Jür­gen Dr­ews hät­te den fi­nan­zi­el­len Spiel­rah­men des Ver­eins ge­hö­rig ge­sprengt.

„Wir wol­len die Num­mer ein­fach mal aus­pro­bie­ren und vor al­lem auch der Ju­gend mal et­was an­de­res an­bie­ten. Am En­de schau­en wir, wie es ge­lau­fen ist und ob wir das in un­se­rer kom­men­den 15. Sai­son wie­der­ho­len.“, so Tho­mas Ma­cher.

Mit ih­rem Pro­gramm „Sei­den­stra­ße und Meer“la­den die Welt­um­rad­ler Axel Brüm­mer und Pe­ter Glöck­ner zu ei­ner Welt­rei­se für Au­gen, Oh­ren und Gau­men mit ori­en­ta­lisch-asia­ti­schem Spe­zia­li­tä­ten­bufett in den Fett­napp Ka­pel­len­dorf. Kar­ten für die Ver­an­stal­tung am Sams­tag, 19. Ja­nu­ar, 17.30 Uhr, gibt es un­ter 036425 / 81 40.

Ge­bo­ten wird ein Vor­trag zur Fahr­rad­rei­se auf dem Land­weg und zur Rück­rei­se mit selbst­ge­bau­ter Se­geld­schun­ke auf dem See­weg.

Auf ei­ner Rei­se vol­ler herz­li­cher aber auch haar­sträu­ben­der Er­leb­nis­se ra­del­ten Axel Brüm­mer und Pe­ter Glöck­ner von Ve­ne­dig nach Pe­king, wo die­se Tour noch lan­ge nicht ih­ren Ab­schluss fand. Schließ­lich kehr­te auch Mar­co Po­lo wie­der zu­rück – al­ler­dings, was weit­ge­hend un­be­kannt ist, über den See­weg.

Doch die Hoch­see-Se­geld­schun­ke des Du­os ver­sank in­mit­ten des in­di­schen Oze­ans im Zy­klon. Aus den Ret­tungs­in­seln aus dem Meer ge­fischt, mach­ten sich die bei­den Aben­teu­rer ge­mein­sam mit ei­ner bunt zu­sam­men­ge­wür­fel­ten Mann­schaft dar­an, ei­ne neue Dschun­ke auf­zu­bau­en. Mit die­ser über­stan­den sie Stür­me, Pi­ra­ten, kor­rup­te Be­am­te und selbst den töd­lichs­ten Tsu­na­mi al­ler Zei­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.