Süß­spei­sen in der Schul­men­sa

Thüringer Allgemeine (Artern) - - Leserseite -

Un­se­re Toch­ter ist Ve­ge­ta­rie­rin. Är­ger­li­cher­wei­se han­delt es sich bei den fleisch­lo­sen Ge­rich­ten in der Schul­men­sa meist um sü­ße Mehl­spei­sen. Wir ma­chen uns des­halb Sor­gen, ob un­ser Kind aus­rei­chend mit wich­ti­gen Nähr­stof­fen und Vit­ami­nen ver­sorgt ist. Kann ein Man­gel auf­tre­ten?

Es ant­wor­tet Kat­ha­ri­na Berg von der Ver­net­zungs­stel­le Schul­ver­pfle­gung bei der Ver­brau­cher­zen­tra­le Thü­rin­gen.

Im Nor­mal­fall brau­chen Sie sich so schnell kei­ne Sor­gen um die Ge­sund­heit Ih­rer Toch­ter zu ma­chen. Vit­ami­ne und Mi­ne­ral­stof­fe kom­men in ei­ner Viel­zahl von Le­bens­mit­teln vor. Zu ei­nem Man­gel führt erst ei­ne lang­fris­ti­ge ex­tre­me Fehl­er­näh­rung. Ih­re Toch­ter isst schließ­lich auch noch an­de­re Mahl­zei­ten, bei de­nen Sie als El­tern aber ver­mehrt auf ei­ne ge­sun­de Er­näh­rung (Ge­mü­se, Voll­korn­ge­trei­de, Obst etc.) ach­ten soll­ten. Das Pro­blem, dass Süß­spei­sen als ein­zi­ges ve­ge­ta­ri­sches Ge­richt aus­ge­wie­sen wer­den, gibt es lei­der häu­fig an Schu­len. Es ent­spricht nicht den Emp­feh­lun­gen ei­ner ge­sun­den Ver­pfle­gung für Kin­der, wel­che die Deut­sche Ge­sell­schaft für Er­näh­rung aus­ge­spro­chen hat. Emp­foh­len wer­den ma­xi­mal zwei sü­ße Ge­rich­te als Haupt­spei­se pro Mo­nat.

Im bes­ten Fall soll­te es ei­ne ve­ge­ta­ri­sche Me­nü­li­nie mit viel Ge­mü­se und ab­wechs­lungs­rei­chen Ge­rich­ten ge­ben.

Wir ra­ten Ih­nen, das The­ma beim Es­sen­an­bie­ter der Schu­le an­zu­spre­chen, um für al­le Kin­der mehr Ab­wechs­lung in den Spei­se­plan zu brin­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.