A

Thüringer Allgemeine (Eisenach) - - Freizeit -

m Di­ens­tag ist Mai­la ge­bo­ren. Wel­che Freu­de! Die gan­ze Fa­mi­lie hat­te ta­ge­lang un­ge­dul­dig auf die­se Nach­richt ge­war­tet. Nun ist sie da. Bald er­hal­te ich das ers­te Fo­to. Sie wird von ih­rem Bru­der lie­be­voll ge­knud­delt. Will­kom­men ist sie auf der Welt, in ih­rer Fa­mi­lie. Sie ist ein Ge­schenk. Got­tes­ge­schenk, so könn­te ihr Na­me aus dem Ägyp­ti­schen oder He­bräi­schen über­setzt wer­den. Got­tes Ge­schenk. Got­tes Kind.

So­fort er­in­ne­re ich mich an die Ge­burt mei­ner Toch­ter und an das Glücks­ge­fühl, so ein Wun­der Le­ben im Arm hal­ten zu kön­nen.

Am An­fang das Wun­der. Am An­fang die Freu­de. Am An­fang das Wort: Du bist mein ge­lieb­tes Kind, an dem ich mich freue. So ähn­lich sag­te es die Stim­me aus dem Him­mel, als Je­sus im Jordan ge­tauft wird. Das Kind, das in der Krip­pe lag, ist er­wach­sen ge­wor­den. Je­sus kommt an den Jordan, um sich von Jo­han­nes tau­fen zu las­sen. Als er aus dem Wasser steigt, tut sich ihm der Him­mel auf und er sieht den Geist Got­tes wie ei­ne Tau­be her­ab­fah­ren, und ei­ne Stim­me aus dem Him­mel spricht: Dies ist mein lie­ber Sohn, an dem ich Wohl­ge­fal­len ha­be. Der Him­mel steht der Er­de of­fen, gött­li­che Be­we­gung er­füllt die ir­di­sche Welt. Got­tes­kind. Men­schen­sohn. Got­tes­sohn. Men­schen­kind. Gott liebt ihn, und al­le Men­schen wer­den Got­tes­kin­der in ihm. Ge­liebt, ehe sie ge­bo­ren wur­den. So wie sie sind. Je­des ein Wun­der.

Durch je­des Men­schen­le­ben scheint das Licht der Lie­be Got­tes. Die Tau­fe ist da­für das sicht­ba­re Zei­chen. Sie schützt uns Men­schen nicht vor den dunk­len Sei­ten die­ser Welt. Sie schützt nicht vor Krank­heit, Schmerz, Ge­walt und Tod. Sie sagt uns aber: Du bist mein ge­lieb­tes Kind, an dir freue ich mich. Und: Ich ha­be dich bei dei­nem Na­men ge­ru­fen, du bist mein, spricht Gott. Durch je­de und je­den von euch scheint al­so das Licht der Lie­be Got­tes an hel­len und an dunk­len Ta­gen. Wel­che Freu­de!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.