Thü­rin­ger Quar­tett möch­te auf Ha­waii Ge­schich­te schrei­ben

Bei der Iron­man-Welt­meis­ter­schaft sind Pro­fi Kat­ja Konschak und drei „Ama­teu­re“nur Au­ßen­sei­ter. Deut­schen Lan­ge und Ki­en­le ge­hö­ren zum Fa­vo­ri­ten­kreis

Thüringer Allgemeine (Erfurt-Land) - - Sport - Von Jo­hann Rein­hardt

Er­furt. Mit Pro­fi-Tri­ath­le­tin Kat­ja Konschak (Nord­hau­sen) und ei­nem Trio um Chris­ti­na Ha­en­sel (Wei­mar), Ro­bin Schnei­der (Ge­ra) und Chris­ti­an Hu­pel (Je­na) im Al­ters­klas­sen­be­reich star­ten vier Thü­rin­ger am Sams­tag­abend bei den le­gen­dä­ren Welt­ti­tel­kämp­fen über 3,8 Ki­lo­me­ter Schwim­men, 180 Ki­lo­me­ter Rad­fah­ren und 42,195 Ki­lo­me­ter Lau­fen auf Ha­waii. Ge­mein­sam mit et­wa 2400 wei­te­ren Tri­ath­le­ten geht es in den bro­deln­den Pa­zi­fik, ge­folgt von auf dem Rad end­lo­sen Stra­ßen durch die hei­ßen Fel­der aus La­va-Gestein und ei­nem Ma­ra­thon, der die Ath­le­ten an ih­re Gren­zen bringt.

Der Kampf um den Sieg beim 40. Ge­burts­tag des 1978 erst­mals aus­ge­tra­ge­nen Ren­nens auf „Big Is­land“wird wohl of­fen wie nie sein. Er­war­tungs­ge­mäß ma­chen den die 39 weib­li­chen und 53 männ­li­chen Pro­fis un­ter sich aus. Da­zu ge­hör­te ur­sprüng­lich auch der Iron­man-70.3-Welt­meis­ter Jan Fro­de­no, der nach ei­ner Stress­frak­tur im Ilio­sa­kral­ge­lenk sei­nen Start aber ab­sa­gen muss­te. Trotz des Aus­falls Fro­de­nos gibt es aus deut­scher Sicht mit Ti­tel­ver­tei­di­ger und Re­kord­hal­ter Patrick Lan­ge so­wie ExCham­pi­on Se­bas­ti­an Ki­en­le noch zwei hei­ße Ei­sen im Feu­er, die den fünf­ten deut­schen Er­folg in Se­rie an­stre­ben.

In der Da­men­kon­kur­renz könn­te die Schwei­ze­rin Da­nie­la Ryf mit ih­rem vier­ten Sieg in Fol­ge Ge­schich­te schrei­ben und mit Pau­la New­by-Fra­ser gleich­zie­hen, der die­ses Kunst­stück von 1991 bis 1994 ge­lang. Nicht um den Sieg, da­für aber um ei­ne Plat­zie­rung un­ter den bes­ten 25, geht es für die 40-jäh­ri­ge Thü­rin­ge­rin Kat­ja Konschak bei ih­rem sechs­ten Ha­waii-Start. „Au­ßer­dem wür­de ich ger­ne mei­ne bis­he­ri­ge Ha­waii-Best­zeit un­ter­bie­ten und erst­mals un­ter die ZehnSt­un­den-Mar­ke kom­men“, blickt Konschak vor­aus. Ins­ge­samt vier Iron­man-Ren­nen in die­ser Sai­son um das WM-Ti­cket zu lö­sen, gin­gen an die Sub­stanz. Trotz­dem biss sich die zwei­fa­che Mut­ter durch und kommt wohl recht­zei­tig zum Sai­son­hö­he­punkt in Form. Wäh­rend Konschak be­reits zu den er­fah­re­nen Ath­le­ten ge­hört, star­tet der Ge­ra­er Ro­bin Schnei­der auf sei­ner erst drit­ten Lang­dis­tanz erst­mals bei der WM. Mit ei­nem star­ken fünf­ten Ge­samt­platz beim Iron­man San­ta Ro­sa qua­li­fi­zier­te er sich für Ha­waii. „So vie­le Jah­re Er­fah­rung im Tri­ath­lon und trotz­dem fühlt man sich hier ein we­nig wie ein Roo­kie“, schil­dert der 29Jäh­ri­ge, der mit der Ha­waii-Qua­li be­reits sein gro­ßes Sai­son­ziel er­reicht hat. Trotz­dem möch­te er mit der Un­ter­stüt­zung der mit­ge­reis­ten Freun­de und Fa­mi­lie ei­ne gu­te Leis­tung ab­lie­fern: „Die Vor­be­rei­tung war ne­ben der Ar­beit nicht im­mer ein­fach. Al­ler­dings bin ich heiß auf das Ren­nen und be­reit mich zu quä­len.“Als zwei­fa­cher Al­ters­klas­sen-Welt­meis­ter 2013 und 2014 über die hal­be Stre­cken­län­ge möch­te er auch in der AK 25-29 auf Ha­waii vor­ne an­grei­fen.

Auch Chris­ti­an Hu­pel (AK 3539) und Chris­ti­na Ha­en­sel (AK 50-54) ist ei­ne vor­de­re Plat­zie­rung zu­zu­trau­en. Der Jena­er Hu­pel stell­te als Al­ters­klas­senZehn­ter beim dies­jäh­ri­gen Iron­man in Frankfurt in un­ter neun­ein­halb St­un­den be­reits sein Leis­tungs­ver­mö­gen un­ter Be­weis. Ha­en­sel star­te­te eben­falls in der Main­me­tro­po­le – da­bei wur­de die 50-Jäh­ri­ge so­gar Vi­zeEu­ro­pa­meis­te­rin ih­rer Al­ters­klas­se. Auch auf­grund ei­ner Achil­les­seh­nen-Ver­let­zung in der Vor­be­rei­tung ist ein sol­ches Er­geb­nis für die Wei­mare­rin kein Maß­stab. Doch Ha­waii ist My­thos und Le­gen­de. Und so wer­den in Kai­lua-Ko­na neue, bis da­to nie denk­ba­re, Ge­schich­ten ge­schrie­ben – viel­leicht auch für ein Thü­rin­ger Quar­tett.

Schnei­der: „Bin be­reit mich zu quä­len“

Iron­man auf Ha­waii, Sams­tag . Uhr MEZ li­ve auf ZDF.de, ab  Uhr li­ve im ZDF

Nord­hau­sens Kat­ja Konschak will un­ter  St­un­den ins Ziel kom­men. Ar­chiv-Fo­to: Alex­an­der Volk­mann

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.